100 Jahre Liedertafel St.Florian am Inn

100 Jahre Liedertafel St.Florian am Inn

Der älteste Verein der Marktgemeinde St.Florian am Inn, die Liedertafel, ist 100 Jahre alt.

Die Gründungsmitglieder: stehend v.l. Johann Lindinger (Lindinger in Pramhof), Johann Gruber (Binder in Rainding), Josef Diethör, Valentin Jöchtl (Tischlermeister in Rainding), Johann Antesberger (Lamprecht in Badhöring). sitzend v.l. Josef Schneebauer (Bauer in Oberhofen), Josef Schneebauer (Schmiedseder in Allerding), Karl Wintersteiger (Voraner in Oberhofen)

 

Die Liedertafel (ein reiner Männergesangsverein) wurde am 19. März 1019 im Gasthaus Danneder (heutiges Landhotel St.Florian am Inn) von 8 Männern gegründet.

In diesen 100 Jahren gab es kaum eine kulturelle Veranstaltung, kein kirchliches Fest, keine Feier im Bereich der Gemeinde, wo die Liedertafel nicht aktiv mitgewirkt hat.

Die Liedertafel besteht zur Zeit aus 15 Sängern. In den 70iger Jahren war der Chor unter der Leitung von OSR Josef Mitterecker mit 40 Sängern einer der stimmstärksten und qualitativ hochwertigsten Chöre in der Region.

Bei der 100. Generalversammlung konnte Vorstand Wolfgang Weidenholzer, Bgm. DI Bernhard Brait, Vizebürgermeister Harald Wintersteiger und Gemeindevorstand Thomas Strauß begrüßen.

Für den Oberösterreichischen Sängerbund war der scheidende Regionalchorobmann Stefan Sommergruber und sein Nachfolger Fritz Racher anwesend.

Johann Part, Josef Penzinger, Hans-Peter Kinzl und Vorstand Wolfgang Zopf erhielten für 50-jährige Sängertätigkeit das Ehrenzeichen in Gold.

Eine außerordentlich große Ehre wurde Chorleiter Kons. Günter Pichler zuteil. Er erhielt die größte Auszeichnung die der Oberösterreichische Sängerbund verleiht, die NOTE in Silber und Gold.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.