6. Schärdinger Kriminacht

Zur mittlerweile sechsten Schärdinger Kriminacht lädt der Kulturvereines Schärding am Freitag, dem 7. Juni, um 19.30 Uhr ins Amphitheater (hinter dem Kubinsaal) ein.

Der aus Schärding stammender Krimiautor Ernst Schmid hat wieder bekannte Krimiautoren engagiert. Krimifans warten gespannt auf seine Texte und diejenigen der Autorin Monika Krautgartner und Gerhard Loibelsberger. Die stimmungsvolle Atmosphäre des kleinen, in die Festungsmauern geduckten Amphitheaters – oberhalb des Inns – werden das Publikum gewiss wieder „fesseln“.

Die musikalische Begleitung übernehmen in bewährter Weise Lena Hoffelner (Gesang) und Günter Wagner (Keybord). Bei Schlechtwetter wird die Kriminacht in die Stadtbücherei verlegt. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kartenpreis: € 10, Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Foto Amphitheater: Kulturverein

Ernst Schmid: Verbrachte seine Kindheit und Jugend in Schärding. Diplompädagoge, wohnhaft in Linz. Bisher hat er 5 Gedichtbände und 11 Kriminalromane veröffentlicht, zuletzt – 2017 – „Winterhart“ (Roman) und „Bachpassion“ (Thriller).

Monika Krautgartner: Lebt und arbeitet in Tumeltsham. Die Mutter von zwei Kindern ist seit 1993 freischaffend künstlerisch tätig. Sie hat bereits rund 60 Bücher veröffentlicht, zahlreiche Kinderbücher illustriert und Theaterstücke für Schulaufführungen geschrieben. Ihr Schaffen wurde mehrfach mit Preisen und Anerkennungen ausgezeichnet. Ihre Sprache ist kräftig, pointiert und lebhaft.

Gerhard Loibelsberger: 2009 startete Gerhard Loibelsberger mit den »Naschmarkt-Morden« eine Serie historischer Kriminalromane rund um den schwergewichtigen Inspector Joseph Maria Nechyba. 2010 wurden »Die Naschmarkt-Morde« für den Leo-Perutz-Preis nominiert. 2016 goldener HOMER Literaturpreis für den 5. Band der Serie »Der Henker von Wien«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.