Anmeldung von E-Autos um 400% gesteigert!

Munderfing.

Das im Frühjahr letzten Jahres in Munderfing begonnene Projekt „Energie-Zukunftsprofil“ wurde Ende Mai dieses Jahres erfolgreich abgeschlossen.

Elektroautos (Einkaufsgemeinschaft)

Ein Vortrag zum Thema „Antriebswende mit Strom und Treibstoff aus Sonne und Wind“ und  „Aktuelle E-Autos in der Praxis“ war die Einstimmung zu den E-Mobilitätstagen in Munderfing. Einen ganzen Monat lang bestand für die Einwohner von Munderfing die Möglichkeit, kostenlos verschiedene E-Autos für einen Tag Probe zu fahren. Zur Verfügung standen folgende Fahrzeuge:

  • Nissan Leaf • Renault Zoe 40 • Renault Zoe 24 • BMW i3 • Tesla S70.

Die Fahrzeuge wurden zum Teil von der Fa. Futuredriving angemietet und aus dem Fuhrpark der Energiewerkstatt Consulting GmbH zur Verfügung gestellt, wo diese während der Nachtstunden an den neu errichteten Ladestationen der EWS wieder aufgeladen wurden.

Vervierfachung der Elektroautos

An den Munderfinger E-Mobilitätstagen (26 Tage) hat es 117 Fahrzeugentlehnungen gegeben. Gesamt wurden in diesem Zeitraum 13.500 km zurückgelegt und ca. 2.000 kWh Ökostrom aus Sonne und Wind getankt. Da die Fahrzeuge immer gut besetzt waren, kann man annehmen, dass etwa 300 Munderfingerinnen und Munderfinger Erfahrungen mit E-Autos machen konnten.

Durch das Marktimpulsprogramm konnte der Bestand an rein elektrisch betriebenen E-Autos in Munderfing vervierfacht werden (2017: 4 – 2018: 17).

„Eine Auslastung der E-Fahrzeuge von über 80% bestätigt den Trend zu Elektrofahrzeugen“, ist Bürgermeister Martin Voggenberger überzeugt und freut sich über den großen Erfolg des Energieprojektes.

Das Projekt „Energie-Zukunftsprofil“ hatte nicht nur E-Autos sondern auch die Themen Sonnendächer und Batteriespeicher als Schwerpunkt. So konnte eine Erhöhung der Solarstromanlagenleistung um 58 % erreicht werden und die ersten Batteriespeicher wurden bereits in Auftrag gegeben.

Foto: Gemeinde Munderfing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.