Auf frischer Tat erwischt und abgeschoben

Bezirk Braunau am Inn

Ein 32-jähriger deutscher Staatsangehöriger versuchte am 19. Oktober 2017 gegen 17:15 Uhr am Fahrradabstellplatz bei der Zughaltestelle Teichstätt, Gemeinde Lengau, ein Damenfahrrad zu stehlen.

Dazu zwickte der Mann das angebrachte Schloss mittels einer Zange auf. Er wurde dabei jedoch von der Besitzerin, einer 15-jährigen Schülerin aus Lengau, erwischt. Der 32-Jährige flüchtete daraufhin mit dem eigenen Fahrrad.

Die 15-Jährige konnte den Beschuldigten auf der Flucht fotografieren und erstattete sofort Anzeige bei der Polizeiinspektion Friedburg.

Aufgrund des Fotos und der guten Täterbeschreibung konnte der 32-Jährige etwa 45 Minuten später im Zuge der sofortigen Fahndung im Ortsgebiet Schwöll angehalten und festgenommen werden.

Im Zuge der Erhebungen wurde festgestellt, dass gegen den Beschuldigten ein Aufenthaltsverbot in Österreich besteht.

Nachdem von der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis die Anzeige auf freiem Fuß angeordnet worden war, wurde vom Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl ein Festnahmeauftrag erteilt.

Der 32-Jährige wurde beim Grenzübergang Alte Brücke in Braunau-Simbach nach Deutschland abgeschoben.

Quelle: LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.