Auto mit zwei Jugendlichen überschlug sich bei Tumeltsham in ein Feld

Ein Führerscheinneuling ist Sonntagnachmittag bei Tumeltsham (Bezirk Ried im Innkreis) mit seinem PKW von der Straße, das Auto überschlug sich in ein Feld.

„Ein 17-jähriger Führerscheinneuling fuhr am 09. Juni 2019 um 15:08 Uhr mit einem PKW in Tumeltsham auf der Rieder Straße, Abzweigung Walchshausen,  in Richtung Walchshausen. Beifahrerin war eine ebenfalls 17-Jährige.

Beide stammen aus dem Bezirk Grieskirchen. In einer leichten Linkskurve kam der PKW-Lenker rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und kam in einem angrenzenden Feld auf dem Dach zum Liegen. Die beiden Insassen konnten sich aus dem schwer beschädigten PKW noch selbst befreien und wurden von anwesenden Ersthelfern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgt.

Nach der notärztlichen Versorgung wurden die beiden mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert,“ berichtet die Polizei.

Entgegen ersten Befürchtungen war zum Glück niemand schwer im Fahrzeug eingeklemmt, auch die zwei alarmierten Notarzthubschrauber konnte wieder storniert werden.

Die Rieder Straße war im Bereich der Unfallstelle rund eine Stunde für den Verkehr nur einspurig passierbar. Die Feuerwehr leitete den Verkehr abwechselnd an der Unfallstelle vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.