Autofahrer flüchtete vor der Polizei

Bezirk Braunau am Inn

Bei einer am 23. Juni 2018 auf 24. Juni 2018 abgehaltenen Suchtgift-Sondernacht anlässlich eines Festes in Trimmelkam, wurden folgende Übertretungen durch die Polizei festgestellt:

• Zweimal Führerscheinabnahme wegen Suchtgift durch die Landesverkehrsabteilung OÖ
• Zweimal Führerscheinabnahme wegen Alkohol am Steuer durch die Polizei Braunau am Inn
• Neun Organmandate im Verkehrsbereich
• Zwei Anzeigen im Verkehrsbereich und Anstandsverletzungen
• 29mal Alkovortest durch die Polizei Braunau am Inn

Weiters missachtete ein 21-jähriger Deutscher um 1:15 Uhr im Ortsgebiet von Ostermiething ein Anhaltezeichen der Polizei und flüchtete mit weit überhöhter Geschwindigkeit Richtung Burghausen (D). Trotz einer Nachfahrt von der Verkehrsstreife der Landesverkehrsabteilung OÖ, konnte der Fahrzeuglenker erst auf deutschem Staatsgebiet angehalten werden.

Die Polizisten fanden seinen Pkw wenige Kilometer nach dem Ortsgebiet Burghausen auf der B 20. Der 21-jährige Raser war offensichtlich nach mehreren unübersichtlichen Kurvenkombination und Fahrbahnkuppen gegen eine Leitschiene bzw. Böschung gekracht.

Er und seine zwei Mitfahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Polizisten holten ihn aus dem total beschädigten Auto und er teilte den Beamten mit, dass er nicht wisse warum er davongefahren sei.

Ein durchgeführter Alktotest der deutschen Polizei ergab einen Wert von 0,54 Promille, der Drogentest verlief negativ. Hinsichtlich der Verkehrsübertretungen in Österreich wird der 21-Jährige bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau am Inn angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.