Automatisierungsspezialist AGS-Engineering eröffnet neues Betriebsgebäude in Aurolzmünster

Wirtschaftsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl: „Dynamische Unternehmen sind wesentlich für das Wachstum der heimischen Wirtschaft“

 

Am Mittwoch, 4. Oktober, eröffnete die AGS-Engineering GmbH ihr neues Betriebsgebäude in Aurolzmünster (Bezirk Ried im Innkreis). AGS-Geschäftsführer Walter Kohlbauer zeigte sich über die gelungene Investition erfreut: „Wir setzen mit dem Firmengebäude, das Werkstätten und Büroarbeitsplätze umfasst, neue Maßstäbe. Bis 2023 wollen wir von derzeit 34 auf rund 60 Mitarbeiter/innen wachsen. Mit der Verdoppelung rüsten wir uns für zukünftige Entwicklungen.“ Wirtschaftsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Michael Strugl betonte anlässlich der Eröffnung, dass die wirtschaftliche Weiterentwicklung heimischer Unternehmen ein wichtiger Faktor für einen starken Wirtschaftsstandort ist. „Für Investitionen braucht es Mut und Risikobereitschaft. Seitens des Wirtschaftsressorts bemühen wir uns um bestmögliche Rahmenbedingungen, damit sich Unternehmen in Oberösterreich gut entwickeln können“, so LH-Stv. Strugl.

 

Eine Kernkompetenz der AGS-Engineering GmbH ist es, Dienstleistungen für hochgradig automatisierte Produktionsanlagen und Sondermaschinen anzubieten. Deshalb richtete sich bei der Gestaltung des neuen Betriebsgebäudes darauf das Hauptaugenmerk. Der neue Standort, ausgelegt auf rund 60 Personen, bietet Platz für eine zweigeschossige Bürofläche sowie eine Elektrowerkstatt und eine mechanische Komplettierungswerkstatt. Unterstützt wurde das Unternehmen bei seinen Investitionsplänen von der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria mit Beratungen rund um das Thema Finanzierung und Förderungen.

Seit 14 Jahren auf Erfolgskurs

2003 als Einzelunternehmen gegründet, bietet AGS-Engineering maßgeschneiderte Automatisierungs-Lösungen für Sondermaschinen, Fertigungslinien, Roboter bis hin zur Leittechnik für Maschinen und Gebäude an.

Bereits im Jahr 2014 wurde die Angebotspalette mit der Sparte Schaltschrankbau erweitert und dazu eine weitere Betriebsstätte als Werkstatt in Tumeltsham angemietet. Die nächste Investition, der Bau eines neuen Betriebsgebäudes, ließ dann nicht lange auf sich warten. In weiterer Folge soll in den nächsten Jahren der jetzt schon durchgeführte Elektroanlagenbau und Komplettanwendungen der Automatisierung inklusive mechanischer Komponenten und damit verbundener Entwicklung von Hightech-Applikationen mit Robotik und industrieller Bildverarbeitung, zur Kernkompetenz werden. Der verfolgte Wachstumskurs schlägt sich auch in einer steigenden Mitarbeiterzahl nieder, wie AGS-Geschäftsführer Walter Kohlbauer betont: „Wir suchen laufend neue Mitarbeiter/innen und bieten ihnen optimale Arbeitsbedingungen. Denn mein Grundsatz ist, dass Mitarbeiter/innen in ihrem Job am meisten bewirken, wenn sie sich wohl fühlen.“

Um das hohe Innovationspotenzial in marktfähige Innovationen umzusetzen, arbeitet das Unternehmen zudem eng mit Forschungs- und Entwicklungsgesellschaften zusammen und vernetzt sich in verschiedenen Konsortien mit anderen Firmen

Eröffnung_AGS_Engineering_Foto_AGS

Eröffnung des neuen Betriebsgebäudes der AGS-Engineering GmbH in Aurolzmünster – v. l.: Dipl.-Kfm. Rudolf Fellner, Präsident BBA Forum, Mag. Christoph Wiesner, Bezirksstellenleiter Wirtschaftskammer Oberösterreich, Bezirksstelle Ried, AGS-Geschäftsführer Walter Kohlbauer, Landtagsabgeordneter Alfred Frauscher, Andreas Fill, Geschäftsführer Fill Gurten und Sprecher HotSpot Innviertel sowie Josef Heißbauer, Wirtschaftsbundobmann Ried.

Foto: AGS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.