Bewegungsparadies in Form eines Motorikparks in Schärding

Junge ÖVP in der Stadt Schärding startet neu durch und entwickelt ein Konzept für ein Bewegungsparadies in Form eines Motorikparks in Schärding

Die Zukunft der Schärdinger ÖVP ist gesichert – ein junges dynamisches und höchstmotiviertes Team hat sich in den vergangenen Monaten formiert und möchte allen Schärdinger Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich für die Stadt einzubringen. Die engagierte Gruppe hat sich einiges für Schärdings Jugend und Junggebliebene vorgenommen, ein Projekt allen voran: ein Motorikpark, der für Alt und Jung eine wunderbare Abwechslung in den Alltag bringt.

Der für die Stadt Schärding vorgesehene Motorikpark wird nicht nur ein Abenteuerland für Körper und Geist, sondern soll die Koordination, die Kraft, die Schnelligkeit, die Beweglichkeit und die Ausdauer jedes einzelnen Nutzers verbessern. Im einzigartigen Ambiente des Grüntals können alle Schärdingerinnen und Schärdinger, Kinder und Jugendliche, Familien, Seniorinnen und Senioren sowie Gäste und Besucher ihre Geschicklichkeit in der freien Natur üben, entdecken und testen.

So wie in anderen Motorikparks auch, werden die Geräte nach sport- und trainingswissenschaftlichen Überlegungen ausgewählt und konzipiert werden. Ebenso soll das Angebot an Geräten und Bewegungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen und in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen vorhanden sein. Nicht nur Ausdauer- und Kraftübungsstationen, sondern auch Hindernisse, welche das Gleichgewicht und das Geschick aller Besucher und Trainierer fordern und fördern wird, umfassen dieses zukünftige Outdoor-Bewegungsareal.

Die einzelnen Stationen werden so gestaltet werden, dass diese von jeder Gruppe, jeden Alters genutzt werden können. So können Spezialtrainings für Schulklassen und Sportvereine abgehalten werden, welche gezielt das Gleichgewichts- und Balancegefühl verbessern, die Sensomotorik steigern und die Koordination sowie Orientierung fordern. Somit profitiert nicht nur der Muskel, sondern auch der Kreislauf sowie der Stützapparat und das Gehirn von dieser Outdoor-Fitness, welche der sinkenden motorischen Leistungsfähigkeit von Erwachsenen und Kindern entgegenwirkt. Unterschiedliche Nutzergruppen können gleichermaßen durch ein Gesamtkonzept angesprochen werden.

„Es wurden schon lange Überlegungen dahingehend getätigt, dass wir unseren Schärdingerinnen und Schärdingern, den Kindern und Jugendlichen, den Familien und auch den Seniorinnen und Senioren einen Platz bieten, an welchen alle Bewegungsfreude und Interesse haben können. Dieser angedachte Motorikpark wird innovative Geräte für die jeweiligen Bewegungsaufgaben haben, spezifische Stationskombinationen für jeden Anreiz bieten, aber auch ein Abenteuerland für Körper und Geist sein. Als Bürgermeister freue ich mich sehr, dass dieses Trainingsareal für Beweglichkeit und Ausdauer umgesetzt werden kann, welches ein großes und vielseitiges Bewegungsangebot für alle Zielgruppen verschiedenen Alters sein wird,“ so Bürgermeister Franz Angerer.

Foto: V.l.n.r. BGM Franz Angerer, Finanzstadträtin Michaela Lechner, 1. Vizebürgermeister Christoph Danner mit einer Abordnung der Schärdinger Jugend (Emma, Lena, Nicoletta)

Foto: V.l.n.r. BGM Franz Angerer, Finanzstadträtin Michaela Lechner, 1. Vizebürgermeister Christoph Danner mit einer Abordnung der Schärdinger Jugend (Emma, Lena, Nicoletta)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.