„Blaue Montag Umzug“ der Burschenschaft 1837 Eberschwang

Als erster Faschingsumzug des Jahres fand Heute der „Blaue Montag Umzug“ der Burschenschaft 1837  in Eberschwang statt.

Jedes Mal aufs Neue, beeindrucken die Burschen mit ihren aufwändigen Wägen und Darbietungen die vielen Zuschauer am Straßenrand und wenn man die Wägen sieht, weiß man wie viel Arbeit die Burschenschaft da hineingesteckt hat. Mit aktuellen aber auch lustige Themen war der heurige Umzug wieder sehr sehenswert.

Im Anschluss an dem Umzug geht es ab in die Wirtshäuser zum sogenannten Aussingen, bei dem die „Schandtaten“ der Eberschwanger in sogenannten Moritaten vorgetragen werden und da hat es heuer wieder einige erwischt. Viel Spaß und viele Lacher sind da vorprogrammiert.

Das Aussingen in den einzelnen Wirtshäusern:
Kirchenwirt Eberschwang 14:30 Uhr
Wirt z’Moarhof 16:30 Uhr
Panoptikum 19:00 Uhr

Fotocredit: Innviertel Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.