Brand in Schweinestall

Bezirk Ried im Innkreis

Ein 41-jähriger Landwirt aus Gurten nahm am 1. Oktober 2017, um 18:50 Uhr, im Hof seines landwirtschaftlichen Anwesens Brandgeruch wahr.

Er stellte im Schweinestall starke Rauchentwicklung fest und alarmierte die Feuerwehr, die den Schwellbrand rasch löschen und eine Ausbreitung des Brandes verhindern konnte.

Aus bisher unbekannter Ursache war im Bereich einer Wärmelampe im Abferkelbereich der Brand ausgebrochen.

Durch die raschen Löschmaßnahmen konnte der Sachschaden gering gehalten werden. Im Stall befanden sich 730 Schweine. Ob sie durch die Raucheinwirkung Schaden genommen haben, muss ein Tierarzt klären. Ein Brandermittler hat die Erhebungen aufgenommen.

Quelle: LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.