Das Weltmeisterland zu Gast in Schärding

Das Fußball-Europa stürmt Schärding heuer von 27.12.2018 bis 5.1.2019.

Bei der 28. Auflage des Int. Baumit Junior Hallencups ist es der Union Handyshop Esternberg gelungen, mit Olympique Marseille auch ein Top-Team aus dem aktuellen Weltmeisterland zu gewinnen.

Da der Veranstalter auch wieder Mannschaften aus England (Liverpool), Deutschland, (Borussia Dortmund & VfB Stuttgart), aus der Schweiz (FC St. Gallen), aus Holland (Excelsior Rotterdam) sowie mit Lask, der Wiener Austria und Sturm Graz auch Top-Teams aus der heimischen Liga hat, kann man getrost sagen, dass heuer das stärkste U15-Turnier aller Zeiten bevorsteht.

Ein Punkt, an dem man sicherlich die Qualität des U15 Events messen kann ist der aktuelle Transferwert der Spieler, die beim Cup in Schärding schon aktiv waren. Neben den bereits bekannten Namen wie Götze, Khedira und Xhaka war auch mit Leon Baily von Bayer Leverkusen einer der aktuelle Senkrechtstarter der Deutschen Bundesliga beim U15 Cup dabei. Dieser spielte mit seinem damaligen Verein USK Anif beim Turnier und weist momentan einen Marktwert von 45 Millionen Euro auf.

Aus österreichischer Sicht haben es mit Florian Grillitsch und Michael  Gregoritsch auch zwei Spieler aus Österreich in die Startaufstellung geschafft. Insgesamt hat die erste Mannschaft aus ehemaligen Teilnehmern des U15-Cups momentan einen Marktwert von 313 Millionen Euro.

Dieser hat sich im Vergleich zum letzten Jahr um 100 Millionen Euro gesteigert. (Quelle: Transfermarkt.de).

Für die Stadt Schärding hat dieses internationale Nachwuchs-Turnier überaus positive wirtschaftliche Auswirkungen, freuen sich die Stadt- und Tourismusakteure.

 Foto: Baumit Hallencup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.