Der OÖZIV informiert

Inklusion funktioniert nicht ohne Barrierefreiheit.

„Barrierefreiheit“ bedeutet, dass möglichst viele Menschen selbstständig leben können. Der Begriff umfasst aber aber mehr als nur Rampen, Beleuchtung und akustische Signale. Gerade in Coronazeiten, wo viele Menschen mehr Zeit zu Hause verbringen, ist auch in den eigenen vier Wänden Barrierefreiheit gefragt.

Barrierefreiheit geht alle Menschen an, weil sie irgendwann womöglich selbst auf gut zugängliche Gebäude, Leichte Sprache oder die Kommunikation über Computer angewiesen sind. Denn Tatsache ist: Nur vier Prozent aller Behinderungen sind angeboren. In den allermeisten Fällen löst eine Krankheit oder ein Unfall eine Behinderung aus.

Der OÖZIV setzt sich nicht nur für Menschen mit Beeinträchtigungen, sondern auch für mehr Verständnis der Bevölkerung ein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.