Einblicke in den Hundesportverein Eberschwang

Anlässlich der Eröffnung des neuen Vereinsheims und des neuen Trainingsplatzes hatte der Hundesportverein Eberschwang am 02. September 2018 zu einem „Tag der offenen Tür” geladen.

Nachdem einige noch ein gutes Wort beim „Wettergott“ eingelegt hatten, konnten weit über 200 Besucher das neugestaltete Vereinshaus und den Übungsplatz besichtigen.

In den Jahren seines Bestehens wurden im Hundesportverein Eberschwang unzählige Hunde für den Sport und für den Alltag ausgebildet. 

Der Verein präsentierte am Tag der offenen Tür nicht nur seine Aktivitäten und den neuen Trainingsplatz, vielmehr bot der Tag allen Hundebesitzern die Gelegenheit, die Trainer kennen zu lernen und einige Einblicke in die im Verein trainierten Sportarten zu bekommen.

Was natürlich bei einem Tag der offenen Tür einer Hundeschule nicht fehlen darf, das sind die Vorführungen mit den Hunden. Hier wurde den Zusehern von der Unterordnung vom Welpen bis zum Begleithund über Trickdog-Vorführungen ein bunt gestaltetes Programm geboten.

Die kleinen und großen Vierbeiner konnten einmal zeigen, was sie so alles können und die Organisatoren hatten wahrlich ein buntes Programm zusammengestellt.

So konnte man den Holzmagier beim schnitzen über die Schulter schauen. Spannung gab es bei der Tombola, Kinder hatten Spass und gastronomisch blieben keine Wünsche offen.

Neben den Vorführungen und dem Showprogramm begeisterte die Rettungshundestaffel die Besucher. Dabei konnte man erahnen wie wichtig das Training ist um für den Ernstfall gerüstet zu sein.

Das die zahlreichen Besucher mit den Vorführungen beeindruckt werden konnten, gibt den Mitgliedern Ansporn für die weitere Tätigkeit. Den Hundesportverein würde es freuen Neue Mitglieder begrüßen zu dürfen.

Es war ein gelungener Tag der offenen Tür wie die Fotos belegen.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.