Erstes Rieder Bettenrennen!

Erstes Rieder Bettenrennen!

Nach den Herausforderungen des vergangenen Jahres war das beliebte Grillfest EndeAugust für Mitarbeitende und Pensionist/innen des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried eine Möglichkeit, in sicherem Rahmen Spaß zu haben.

Die Veranstaltung auf der Klosterwiese fand selbstverständlich unter strengster Einhaltung der Corona- Regeln statt und war eine willkommene Abwechslung für die Krankenhausmitarbeiter/innen, die das ganze Jahr über Großartiges leisten.

Beim Mitarbeiterfest gab es nicht nur köstliches Gegrilltes, Getränke und Kuchen für das leibliche Wohl. Für das erste Fest nach der coronabedingten Pause haben sich die Verantwortlichen etwas ganz Besonderes überlegt. So wurde das erste Rieder Bettenrennen ins Leben gerufen. Bei überraschend warmen Temperaturen stellten sich sieben kostümierte.

Teams – mit einem von den hausinternen Technikern umgebauten Patientenbett – dem Rennen auf dem Parcours rund um das Festzelt. Dabei stand nicht nur das Übertreffen der Bestzeit im Vordergrund, sondern vor allem jede Menge Spaß. Diesen hatte auch die Lohnsburger HoizBlechMusi, die das Grillfest musikalisch umrahmte und spontan als Team am Bettenrennen teilnahm.

Gefragt waren Kreativität, gutes Schuhwerk und jede Menge Humor

Dicht gefolgt von den anderen Teams erreichte das Team „Hermeskim 2.0“ die Bestzeit von 38,6 Sekunden. Einen Siegerpreis gab es aber nicht nur für die Schnellsten, sondern auch für das Team mit der kreativsten Kostümidee, welches im Anschluss an das Fest von den Mitarbeitenden gewählt werden konnte. In dieser Wertung ging das Team „Grisu der Feuerwehrmann“ als Sieger hervor.

Das Siegerteam Kostümwertung: Grisu der Feuerwehrmann

Das Siegerteam mit der besten Zeit: Hermeskim 2.0

Fotos ©Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.