Festliches Hochamt zum Osterfest

Am Ostersonntag, dem 21. April, um 9.30 Uhr wird in der Stadtpfarrkirche St. Georg in Schärding die Missa in B „Theresienmesse“ für Soli, Chor, Orchester und Orgel von Joseph Haydn zelebriert.

Ausführende sind Eva-Maria Schmid/Sopran, Kerstin Turnheim/Alt, Stefan Metzger/Tenor, Wolfgang Forster/Bass und Helene Pürmayr/Orgel. Die Leitung obliegt Generalmusikdirektor Basil H. E. Coleman. Kirchenchor und Orchester der Stadtpfarrkirche St. Georg Schärding freuen sich auf viele Besucher.

Infos über Joseph Haydn:

Joseph Haydn verdankt seine frühe musikalische Entwicklung einem Vetter names Franckh, der im benachbarten Hainburg “Regens chori” des dortigen Kirchenchores war und sich den stimmbegabten Sopran in seinen Chor holte. Von dort kam er als Chorknabe an den Stephans-Dom in Wien. Die Theresienmesse ist die vierte unter den 6 Messen, die als Haydns Spätstil zu bezeichnen sind. Sie entstand chronologisch eingebettet zwischen den Oratorien “Die Schöpfung” und “Die Jahreszeiten. Die Messe wurde für Fürstin Marie Ermenegild Esterhazy, geborene Prinzessin Lichtenstein geschrieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotonachweis: Schärding Tourismus

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.