Hochamt zur Feier des Ordensbegründers

Am Sonntag, dem 10. März, um 17.45 Uhr feiert der Orden der Barmherzigen Brüder in der Schärdinger Kurhauskirche mit einem feierlichen Hochamt seinen Ordensbegründer, den heiligen Johannes von Gott (8.3.1495-8.3.1550).

Musikalisch gestaltet wird dieser Festgottesdienst mit der Missa brevis Sancti Joannis de Deo (Eisenstadt 1778) von Franz Joseph Haydn, bekannt unter dem Vulgärnamen Kleine Orgelsolomesse, einer dem hl. Johannes von Gott gewidmeten Ordinariumskomposition.

Das Werk wird in der Fassung seines jüngeren Bruders, Johann Michael Haydn, musiziert. Johann Michael erweiterte im Juli 1795 das ursprünglich mit 31 Takten konzipierte Gloria auf 118 Takte. Zugleich setzte er zur Unterstreichung des solemnen Charakters der Messe zur ursprünglichen Besetzung mit einem Kirchentrio (2 Violinen, Bass und Orgel) 2 Clarintrompeten. Das umfangreiche Sopransolo korrespondiert im Benedictus mit dem Orgelsolo auf geniale Weise. Zur Aufführung kommt auch noch die Kirchensonate in C, KV 263, von Wolfgang Amadé Mozart, komponiert in Salzburg 1776. Ausführende sind Chor und Orchester der Cantorey der Kirche der Barmherzigen Brüder Schärding unter der Leitung von Johannes Dandler. Die Liturgie und Festpredigt hält Hw. Herr Propst Mag. Markus Grasl vom Augustiner-Chorherrenstift Reichersberg am Inn.

 

Foto: Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.