Indooranlage sichergestellt

Bezirk Ried im Innkreis

Ein 34-jähriger Beschäftigungsloser und seine 39-jährige Lebensgefährtin, beide aus dem Bezirk Ried im Innkreis, werden beschuldigt, im Zeitraum von Herbst 2017 bis zum 2. Juli 2018 in ihrem gemeinsamen Wohnhaus eine professionelle Cannabis- Indooranlage zum Zweck der Suchtmittelgewinnung betrieben zu haben.

Das gewonnene Suchtmittel wurde zum Teil an andere Personen weitergegeben und war für den Eigenkonsum bestimmt.

Bei der gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung wurden die Indooranlage samt Zubehör, ca. 550 Gramm Marihuana und diverse Suchtmittelutensilien, sichergestellt.

Im Zuge der Hausdurchsuchung setzte der Mann einen Widerstand gegen die Staatsgewalt indem er aktiv versuchte diese zu verhindern.

Er wurde daraufhin festgenommen und nach Abschluss der Erhebungen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis auf freiem Fuß angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.