Innviertel Aktuell News

Bezirk Braunau am Inn

Kurze Info zum Beitrag der gefundenen Wasserleiche in Ranshofen:

Nach Rücksprache mit dem LKA OÖ ist bislang leider kein einziger Hinweis zur unbekannten Wasserleiche eingelangt.

Bezirk Braunau am Inn

Führerscheinneuling kam von Straße ab

Ein 17-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Braunau fuhr am 27. Juli 2019 gegen 20:50 Uhr mit seinem Pkw auf der B147, Braunauer Bundesstraße von Munderfing Richtung Friedburg. Im Ortschaftsbereich Parz, Gemeinde Munderfing, verlor er vermutlich aufgrund überhöhter Fahrgeschwindigkeit in einer langgezogenen Rechtskurve die Herrschaft über das Fahrzeug und kam ins Schleudern. Er kam rechts von der Fahrbahn ab und stürzte über eine Böschung, wobei sich der Pkw überschlug und auf der rechten Fahrzeugseite auf einer Wiese zu liegen kam. Bei dem Verkehrsunfall verletzten sich eine im Auto mitfahrende 18-Jährige und ein 18-Jähriger, beide aus dem Bezirk Braunau, leicht. Beide werden erforderlichenfalls selbständig ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Zwei weitere 18-jährige Insassen und der Unfalllenker wurden nicht verletzt.

Bezirk Schärding

Seitenspiegel zerschlug Autofenster

Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis fuhr am 27. Juli .2019 gegen 19:50 Uhr mit einem Pkw auf der L1155, Haugsteinstraße von Freinberg Richtung Schardenberg. Im Ortschaftsbereich Kritzing, Gemeinde Freinberg, kam er aus Unachtsamkeit auf der unübersichtlichen und engen Fahrbahn über die Fahrbahnmitte.

Er touchierte mit dem linken Außenspiegel den Außenspiegel des entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 60-Jährigen aus dem Bezirk Schärding. Durch die Wucht des Anpralles schlug der Außenspiegel gegen die Seitenscheibe dessen Fahrertür, sodass diese zerbrach und die Glassplitter ins Fahrzeuginnere geschleudert wurden.

Dadurch erlitt der 60-Jährige Verletzungen . Der 48-Jährige hielt seinen Pkw nicht an, sondern setzte die Fahrt Richtung Schardenberg fort. Ein Nachkommender Pkw-Lenker, der den Unfall beobachtet hatte, fuhr dem 48-Jährigen nach und konnte ihn im Ortschaftsbereich Kubing zum Anhalten bzw. zur Rückkehr an die Unfallstelle bewegen. Der 60-Jährige wurde ins Klinikum Passau eingeliefert.

 

Bezirk Braunau/Inn

Brandereignis in Lochen am See

Die Sektorstreife Friedburg wurde am 26. Juli 2019 um 21:41 Uhr zu einem Brandereignis in Lochen am See beordert. Bereits bei der Anfahrt bzw. beim Eintreffen konnte das in Vollbrand stehende Objekt festgestellt werden. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Bewohner mehr im Objekt.
Auf Grund der raschen Ausbreitung des Feuers konnten vier Schweine und etwa 70 Hühner nicht mehr ins Freie gebracht werden und verendeten. Insgesamt brannten drei Wirtschaftsgebäude bis zu den Grundmauern sowie darin befindliche landwirtschaftliche Geräte ab.

Laut Zeugenaussagen breitete sich der Brand innerhalb von wenigen Minuten vom Ausgangspunkt über den gesamten landwirtschaftlichen Betrieb bis unmittelbar zum Wohnhaus aus. Die zehn eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren mit etwa 200 Mann konnten den Übergriff des Brandes auf das Wohnhaus im letzten Moment verhindern. Es entstand erheblicher Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.

Die Erhebungen wurden von der Brandgruppe des LKA OÖ übernommen. Die Brandstelle wurde am 27. Juli 2019 von einem Brandsachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ im Beisein der Ermittlungsbeamten begutachtet.

Dabei konnte erhoben und festgestellt werden, dass am gestrigen Abend bis kurz vor Brandausbruch in einem Bereich der Maschinenhalle frische Strohballen eingelagert wurden. Der Brand ist mit hoher Wahrscheinlichkeit im Lagerungsbereich dieser Strohballen ausgebrochen.

Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades können derzeit noch keine weiteren Aussagen zur Brandursache gemacht werden. Diesbezüglich sind weitere Untersuchungen des Brandsachverständigen im Hinblick auf einen mögliche Brandauslösung durch einen technischen Defekt notwendig. Hinweise auf eine vorsätzliche Herbeiführung des Brandes gibt es bisher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.