Kindertheater der Stadt Braunau startet in die neue Saison

Kindertheater der Stadt Braunau startet in die neue Saison

Als Auftakt der neuen Saison im Kindertheater der Stadt Braunau ist am Samstag, 5. Oktober 2019 das Stück „Die Grille und die Ameise“ zu sehen. Die Vorstellung findet um 15 Uhr im Veranstaltungszentrum Braunau statt. Das Theater Tip Tap aus Wien zeigt eine mitreißende und poetische Inszenierung in Anlehnung an Aesops berühmte Fabel. Erzählt wird die Geschichte einer lebensfrohen Grille, die lieber Freude bringt, statt jeden Tag gierig nach Vorräten zu jagen. Damit sind nämlich viele andere Tiere beschäftigt. Die Grille aber verbringt ihre Zeit damit, Melodien und Reime zum fröhlichen Mitzirpen zu verschenken und neue Freunde kennenzulernen. Doch plötzlich kommt der Winter…

Fünf Aufführungen für Kids ab vier

Insgesamt fünf Stücke für Kinder ab vier Jahren stehen in der Kindertheater-Saison bis März auf dem Programm: Ein Zirkusschauspiel über die Entstehung eines Buches zeigt die portugiesische Gruppe „Projecto Anagrama“ am 16. November 2019. „Die Schneekönigin“ nach Hans Christian Andersen, inszeniert vom Theater Tabor aus Ottensheim, ist am dritten Adventsamstag (14. Dezember) zu sehen. Viel zu lachen und zu singen gibt’s am 8. Februar 2020 mit Henne Henndrix und dem Theater Schneck & Co. Und am 14. März 2020 erzählt das Theater Feuerblau, wie Findus zu Petersson kam. Das gesamte Kindertheater-Programm 2019/20 mit näheren Informationen zu den einzelnen Stücken ist auf www.braunau.at/Kinder nachzulesen.

Die Aufführungen finden im großen Saal des Veranstaltungszentrums der Stadt Braunau am Inn (Salzburger Straße 29b) statt, gespielt wird jeweils an einem Samstag ab 15 Uhr. Die Eintrittskarten kosten je nach Kategorie 5,50 Euro oder 7 Euro pro Aufführung und sind beim Kartenbüro Braunau oder am Veranstaltungstag ab 14.30 Uhr im VAZ erhältlich.

Vorteile durch Abonnement

Mit einem Abonnement kann man alle fünf Vorstellungen der Saison zum Preis von vier, also um insgesamt 22 Euro beziehungsweise 28 Euro, besuchen. Abonnement-Bestellungen und Auskünfte im Stadtamt Braunau bei Johanna Eppacher (Tel. 07722/808-232, johanna.eppacher@braunau.ooe.gv.at). Ein Kindertheater-Abo ist übrigens auch eine tolle Geschenkidee!

Kulturangebot für Kinder und Familien

Die Stadtgemeinde Braunau gestaltet das Kindertheater-Abonnement seit der Spielsaison 1991/92. Mitunter ist das Kindertheater bereits zur Familientradition geworden: So manche, die einst selbst noch als Kinder die Darbietungen besuchen durften, begleiten heute als Mütter oder Väter ihren Nachwuchs in die Aufführungen.

 

Kindertheater der Stadt Braunau – Programm 2019/20:  Kindertheater Grille Ameise 

Samstag, 5. Oktober 2019 Theater Tip Tap: Die Grille und die Ameise

Samstag, 16. November 2019 Projecto Anagrama: Zirkustheater in der Schule – Einband, Blätter, Schrift

Samstag, 14. Dezember 2019 Theater Tabor: Die Schneekönigin (nach Hans Christian Andersen)

Samstag, 8. Februar 2020 Theater Schneck & Co: Henndrix: Ein total verr(o)ücktes Huhn!

Samstag, 14. März 2020 Theater Feuerblau: Wie Findus zu Petterson kam

Samstag, 5. Oktober 2019, 15 Uhr

Die Grille und die Ameise, Theater Tip Tap, Wien
Die Geschichte einer lebensfrohen Grille, die lieber Freude bringt, statt jeden Tag gierig nach Vorräten zu jagen. Damit sind nämlich viele andere Tiere beschäftigt. Die Grille aber verbringt ihre Zeit damit, Melodien und Reime zum fröhlichen Mitzirpen zu verschenken und neue Freunde kennen zu lernen. Doch plötzlich kommt der Winter… In dieser mitreißenden und poetischen Inszenierung in Anlehnung an Aesops berühmte Fabel spielt sich das Kindertheater Tip Tap in die Herzen der kleinen und großen Zuschauer. Eine bezaubernde Reise in eine Welt der Fantasie, die garantiert in Erinnerung bleibt.

Samstag, 16. November 2019, 15 Uhr : Zirkustheater in der Schule – Einband, Blätter, Schrift, Projecto Anagrama, Portugal

Ein Mann, Albertino war sein Name… Er war weder alt noch jung, auch nicht groß oder klein, nicht dick oder dünn. Aber es war etwas Besonderes an ihm: Sein Kopf war voll! Voller Geschichten, Ideen und Träume. Er versuchte alles, um seinen Kopf ein bisschen zu leeren und begann zu schreiben, um wieder freien Raum in seinem Kopf zu bekommen. Um all diese Dinge, die er in seinem Kopf hatte, eines nach dem anderen, zu Papier zu bringen. Aber nach einiger Zeit entdeckte er, dass etwas Merkwürdiges geschah… „Einband, Blätter und Schrift“ ist ein Zirkusschauspiel, das die Entstehung eines Buches als zentrales Thema hat.

Samstag, 14. Dezember 2019, 15 Uhr: Die Schneekönigin (nach Hans Christian Andersen) Theater Tabor, Ottensheim
Die beiden Nachbarskinder Gerda und Kay leben in ärmlichen Verhältnissen und machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Schönen und Guten. Als Kay ein Splitter aus dem Spiegel des Teufels im Auge trifft, wird sein Herz zu Eis – und für die Schneekönigin ist es ein Einfaches, ihn zu entführen. Nachdem sie ihn küsst, vergisst er seine Liebe zu Gerda. Gerda sucht lange nach Kay, und als sie ihn findet, erwärmen ihn ihre Tränen, spülen den Splitter aus seinem Auge, und er kann sich wieder an ihre Liebe erinnern… Liebe, Kindlichkeit und Freundschaft – und wie sie uns vor Kälte und Grausamkeit beschützen – sind die zentralen Themen dieses Theaterstückes.

Samstag, 8. Februar 2020, 15 Uhr: Henndrix – Ein total verr(o)ücktes Huhn! Theater Schneck & Co, Oberdanegg

Henndrix ist eine Henne – eine besondere Henne. Sie hört gerne Rockmusik und ist kein bisschen auf den Schnabel gefallen. Bis plötzlich eines Tages etwas vollkommen Unerwartetes passiert… Henndrix legt ein Ei – besser gesagt: sie legt sich ein Ei. Daraus schlüpft kein Küken, sondern ein Bär – Bär Varotti. Wie die zwei sehr unterschiedlichen Tiere Henndrix und Bär Varotti nun bemüht und nicht bemüht sind, Gemeinsamkeiten zu entdecken und ihr junges Familiendasein zu organisieren, zeigt Schneck & Co mit vielen Liedern in dieser peppigen Produktion.

Samstag, 14. März 2020, 15 Uhr: Wie Findus zu Pettersson kam,  Theater Feuerblau, Graz

Pettersson ist oft so allein, dass er sich am Morgen am liebsten die Decke über den Kopf ziehen würde. Eines Tages bringt ihm Beda Andersson eine Kiste mit. „Findus’ grüne Erbsen“ steht darauf, aber in der Kiste liegt eine kleine Katze… Eine spannende Geschichte über die Freundschaft von Pettersson und Findus, die das Schönste ist, was dem Alten in seinem ganzen Leben passiert ist! Aufführungsort: Veranstaltungszentrum der Stadt Braunau, Salzburger Straße

Infos auch auf www.braunau.at/Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.