Kurznachrichten Oberösterreich 02.06.2018

Kurznachrichten Oberösterreich

Bezirk Linz Land

Junge Mopedlenkerin unter Drogeneinfluss

Eine 16-jährige Frau aus dem Bezirk Linz Land war am 2. Juni 2018 gegen 12 Uhr mit ihrem Moped in Hörsching auf der Linzer Straße in Richtung Traun unterwegs. Im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle stellten die Polizisten Symptome, die auf eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel schließen ließen, fest. Ein Drogenschnelltest verlief auf THC positiv. Im Zuge der klinischen Untersuchung, stellte die Ärztin die Fahruntauglichkeit fest. Eine Führerscheinabnahme war nicht möglich, da die Lenkerin angab, diesen verloren zu haben. Sie wird bei der Bezirkshauptmannschaft Linz Land angezeigt.

 

Bezirk Perg

Pkw überschlug sich mehrmals

Ein 23-jähriger Mann aus Grein war am 2. Juni 2018 gegen 11:25 Uhr mit seinem Pkw auf der B 3 von Grein in Richtung Saxen unterwegs. In Saxen kam der Mann aus ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, lenkte dagegen und kam dadurch ins Schleudern. Als er wieder nach rechts auslenken wollte, fuhr er mit seinem Fahrzeug schließlich rechts über eine leicht abfallende Böschung und überschlug sich mindestens zweimal in einem Maisfeld, ehe er auf dem Dach zum Liegen kam. Der Unfalllenker konnte sich noch selbst aus dem Unfallwrack befreien. Anrainer leisteten Erste Hilfe und verständigten das Rote Kreuz. Der 23-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und in das UKH Linz eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

 

Bezirk Freistadt

Alkolenker verursacht Verkehrsunfall

Ein 45-jähriger Mann aus dem Bezirk Freistadt war am 1. Juni 2018 gegen 21:15 Uhr mit seinem Pkw auf der B 124 von Bad Zell in Richtung Pierbach unterwegs. Im Gemeindegebiet von Bad Zell kam der Mann mit seinem Fahrzeug rechts von der Straße ab, überfuhr dabei einen Leitpflock, streifte in weiterer Folge ein Verkehrszeichen und schlitterte schließlich auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem entgegenkommenden Pkw einer 47-jährigen Frau, ebenfalls aus dem Bezirk Freistadt, zusammenstieß. Anschließend schlitterte sein Fahrzeug über die linksseitige Böschung in die Wiese, wo der Pkw nach ca. 50 Metern zum Stillstand kam. Der Pkw der Frau kippte durch die Wucht des Zusammenstoßes kurzfristig auf die linke Seite und kam nach ca. 15 Metern wieder auf den Rädern zum Stillstand. Beide Lenker wurden nach der Erstversorgung in den Med Campus III in Linz eingeliefert. Ein Alkotest verlief bei dem 45-jährigen Mann positiv.

 

Bezirk Steyr Land

Zigarettenautomaten gesprengt

Unbekannte sprengten am 2. Mai 2018 gegen 0:25 Uhr in Maria Neustift einen Zigarettenautomaten. Demnach platzierten die Unbekannten vermutlich im Ausgabeschlitz ein Metallrohr mit derzeit noch unbekanntem Sprengstoff und brachten dieses auf derzeit ebenfalls noch unbekannte Art und Weise zur Detonation. Der Zigarettenautomat, der an einer Hausmauer angebracht war, wurde aus der Verankerung gerissen und völlig zerstört. Im Umkreis von ca. zehn Metern des Automaten lagen Geldscheine, sowie Zigarettenpackungen verstreut umher. Der Gesamtschaden kann noch nicht genau beziffert werden. Die polizeilichen Erhebungen laufen.

 

Bezirk Linz Land

Alkoholisierte Radfahrerin stürzte

Polizisten der Polizeiinspektion Traun wurden am 2. Juni 2018 gegen 0:05 Uhr zu einem Fahrradsturz in Traun gerufen. Vor Ort konnte eine 35-jährige Frau aus Traun angetroffen werden, die bereits von der Rettung erstversorgt wurde. Sie gab gegenüber den Beamten an, dass sie aufgrund des Alkoholkonsums mit dem Fahrrad gestürzt sein dürfte. Ein Alkotest verlief positiv. Die 35-Jährige wurde in das UKH Linz eingeliefert. Sie wird bei der Bezirkshauptmannschaft Linz Land angezeigt.

 

Landespolizeidirektion Oberösterreich

Schutzzonen zeigen Wirkung

Das von der Stadt Linz beschlossene Alkoholverbot im Linzer Hessenpark und die drei verordneten Schutzzonen der Landespolizeidirektion Oberösterreich zeigen Wirkung. Während die Situation noch vor dem 1. Juni 2018 eine andere war, kam es bisher zu wenigen Beanstandungen. Gestern wurden sechs Personen (vier afghanische Asylweber, ein albanischer und ein brasilianischer Staatsbürger) vom Hinsenkampplatz weggewiesen. Die Personen sind amtsbekannt und dürfen nunmehr für 30 Tage die Schutzzone nicht betreten. Widrigenfalls werden sie angezeigt und festgenommen.

LKA OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.