Kurznachrichten Oberösterreich 03.06.2018

Kurznachrichten Oberösterreich

 

Bezirk Gmunden

Pkw-Lenker kollidierte mit Reisebus

Ein 37-Jähriger aus Nußdorf am Attersee fuhr am 3. Juni 2018 gegen 16:40 Uhr mit seinem Pkw auf der L547, Hallstattseer Landestraße. Aufgrund eines Sekundenschlafes kam im Gemeindegebiet von Hallstatt auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Slowakischen Reisebus. Der 37-Jährige wurde bei dem Vorfall unbestimmten Grades verletzt und von Rettung ins LKH Bad Ischl gebracht. Die Insassen des Reisebusses und der Busfahrer blieben unverletzt. Die Hallstattseer Landesstraße war für eine Stunde total gesperrt.

 

Bezirk Urfahr-Umgebung

Falsche Ausfahrt – Motorradlenker stürzte über Böschung

Ein 76-Jähriger aus St. Peter am Wimberg lenkte sein Motorrad am 3. Juni 2018 gegen 15 Uhr in die Sackgasse Gewerbepark in Bad Leonfelden. Er dürfte zuvor falsch aus dem Kreisverkehr ausgefahren sein und der Meinung gewesen sein auf der Bundesstraße zu fahren. Er kam vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, stürzte über die Böschung am Ende der Sackgasse und kam im angrenzenden Feld zu liegen. Zufällig vorbeikommende Spaziergänger entdecken den verletzten Motorradfahrer und verständigten die Rettung. Der 76-Jährige wurde von der Rettung in das Krankenhaus Freistadt eingeliefert.

 

Bezirk Steyr-Land

Mann mit Waffe bedroht – Klärung

Am 3. Juni 2018 gegen 7 Uhr wurde das Täterfahrzeug bekannt und ausgeforscht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wurde die Festnahme des Verdächtigen angeordnet. Gegen 9:20 Uhr wurde der 23-jährige rumänische Staatsangehörige von Cobra-Beamten festgenommen. Er ist zur Tat geständig. Bei der verwendeten Waffe handelt es sich um eine Gaspistole. Nach der Vernehmung wurde der Beschuldigte freigelassen und auf freiem Fuß angezeigt.

Meldung vom 03.06.2018

Ein bisher unbekannter Täter bedrohte am 2. Juni 2018 gegen 23 Uhr mit einer Faustfeuerwaffe einen 24-Jährigen aus Ternberg am Parkplatz des Hallenbades Losenstein. Grund war eine Auseinandersetzung einen Tag zuvor, bei dem angeblich der Freundin des 24-Jährigen der „Stinkefinger“ gezeigt wurde. Der etwa 20-jährige unbekannte Mann zog plötzlich eine schwarze Waffe heraus und drohte in gebrochenem Deutsch damit, die Waffe zu verwenden. Der 24-Jährige flüchtete gemeinsam mit seiner Freundin mit seinem Pkw. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Nahbereich verlief negativ.

 

Landesverkehrsabteilung Oberösterreich

Geisterfahrer auf A8

Ein 77-jähriger Pensionist aus Deutschland fuhr am 3.Juni 2018 kurz nach 5:30 Uhr mit seinem Pkw auf der A8, Innkreisautobahn als Geisterfahrer entgegen der Richtungsfahrbahn Suben. Dabei fuhr er ersten Erhebungen zufolge etwa 7 Kilometer entgegen der Richtungsfahrbahn Suben, ehe er im Gemeindegebiet von Peterskirchen von der Autobahnpolizei Ried im Innkreis angehalten wurde. Der Pensionist machte einen völlig verwirrten Eindruck und wurde nach einem negativen Alkotest zur klinischen Untersuchung in das KH Ried im Innkreis gebracht. Dort wurde er für fahruntauglich befunden. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Ried im Innkreis angezeigt. Sein Führerschein wurde vorläufig abgenommen.

 

Bezirk Vöcklabruck

Bus kollidierte mit Gegenverkehr

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte am 2. Juni 2018 um 14:10 Uhr einen Bus auf der B151, Attersee Landesstraße, Richtung Lenzing. Im Ortsgebiet von Seewalchen kam er vermutlich aus Unachtsamkeit auf die linke Fahrbahnseite und stieß frontal gegen den aus Richtung Lenzing entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 59-Jährigen aus Timelkam. Durch den heftigen Zusammenstoß wurde der Pkw ca. 25 Meter zurückgeschleudert und kam in einer Zufahrtsstraße zum Stillstand. Der 59-Jährige erlitt aufgrund der auslösenden Airbags nur leichte Verletzungen. Er wurde mit der Rettung ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck eingeliefert.

 

Bezirk Urfahr-Umgebung

Alkolenker landete auf Leitplanke

Ein 21-Jähriger aus Walding lenkte am 2. Juni 2018 gegen 7:15 Uhr seinen Pkw im Gemeindegebiet von Ottensheim auf die Weingartenstraße in Fahrtrichtung Walding. Aufgrund eines Sekundenschlafes geriet sein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und landete direkt auf der Leitplanke zwischen der Fahrbahn und den dortigen Bahngleisen. Beim Lenker wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,66 Promille ergab. Dem 21-Jährigen wurde der Führerschein, den er nach einer vorangegangenen Abnahme kürzlich wieder erhalten hatte, erneut abgenommen. Der Schienenverkehr war für eine Stunde eingestellt.

 

Bezirk Freistadt

Mopedlenker kollidierte mit Pkw

Ein 31-Jähriger aus Freistadt fuhr am 2. Juni 2018 gegen 14 Uhr mit seinem Pkw auf der Bahnhofstraße im Stadtgebiet von Freistadt Richtung Brauhausstraße. In diesem Bereich gilt eine 30 km/h-Beschränkung sowie die Rechtsregel. Auf Höhe der Kreuzung mit der Gemeindestraße Am Stieranger lenkte ein 15-Jähriger aus Freistadt sein Mofa von rechts kommend und wollte die Bahnhofstraße in gerader Richtung übersetzen. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Mopedlenker kam zu Sturz und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde mit der Rettung in das LKH Freistadt gebracht.

 

Bezirk Steyr-Land

Mann mit Waffe bedroht

Ein bisher unbekannter Täter bedrohte am 2. Juni 2018 gegen 23 Uhr mit einer Faustfeuerwaffe einen 24-Jährigen aus Ternberg am Parkplatz des Hallenbades Losenstein. Grund war eine Auseinandersetzung einen Tag zuvor, bei dem angeblich der Freundin des 24-Jährigen der „Stinkefinger“ gezeigt wurde. Der etwa 20-jährige unbekannte Mann zog plötzlich eine schwarze Waffe heraus und drohte in gebrochenem Deutsch damit, die Waffe zu verwenden. Der 24-Jährige flüchtete gemeinsam mit seiner Freundin mit seinem Pkw. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Nahbereich verlief negativ.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Garsten unter 059133 / 4150.

 

Stadt Linz

Mann bedrohte mehrere Personen mit Waffe

Ein 26-Jähriger iranischer Staatsbürger wird verdächtigt, am 2. Juni 2018 gegen 6:20 Uhr in der Linzer Altstadt mehrere Personen mit einer Schusswaffe bedroht zu haben. Als die Polizisten eintrafen, sprachen sie den Verdächtigen an. Der Iraner griff sofort vorne an seinen Hosengürtel und wollte seine Waffe ziehen. Diese fiel jedoch zu Boden und der Mann konnte überwältigt werden. Bei der Tatwaffe handelte es sich um eine Schreckschusspistole. Der 26-Jährige wurde festgenommen.

 

Bezirk Grieskirchen

Papiercontainer und Telefonmast in Brand gesetzt

Am 2. Juni 2018 um 22:15 Uhr brannte ein Papiercontainer in Wallern an der Trattnach. Obwohl die Feuerwehr schnell am Einsatzort war, brannte der Kunststoff-Papiercontainer zur Gänze nieder. Am 3. Juni 2018 gegen 1:20 Uhr wurde die Polizei erneut nach Wallern gerufen, da dort ein Telefonmast brannte. Die Feuerwehr hatte den Brand bereits vor dem Eintreffen der Polizei gelöscht. Laut Einsatzleiter der Feuerwehr war der Masten am Boden aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Die Flammen waren erst ca. 30-40 cm hoch und konnten schnell unter Kontrolle gebracht werden. Bei den beiden Bränden wurde niemand verletzt. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Schallerbach unter 059133 / 4231.

 

Bezirk Steyr-Land

Auffahrunfall beim Abbiegen

Ein 22-Jähriger aus Scharnstein lenkte am 2. Juni 2018 gegen 19:50 Uhr seinen Pkw auf der B122 Richtung Hehenberg. Er wollte bei der Kreuzung mit der Haselberger Gemeindestraße nach links einbiegen. Wegen Gegenverkehrs hielt er sein Fahrzeug an der Kreuzung an. Eine 42-Jährige aus Molln lenkte ihr Fahrzeug hinter dem Pkw des 22-Jährigen und hielt hinter ihm an. Ein 17-Jähriger aus Rohr im Kremstal lenkte seinen Pkw in dieselbe Richtung und dürfte die vor ihm anhaltenden beiden Fahrzeuge übersehen haben. Er fuhr auf den Pkw der 42-Jährigen hinten auf. Dadurch wurde das Fahrzeug auf den Pkw des 22-Jährigen geschoben. Zugleich schleuderte der Pkw des 17-Jährigen auf den linken Fahrstreifen und stieß mit dem Heck gegen einen am linken Fahrbahnrand abgestellten Pkw und kam auf dem linken Fahrstreifen quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Unmittelbar danach stieß eine 56-Jährige aus Ried im Traunkreis, die in gegengesetzter Richtung unterwegs war, gegen den quer stehenden Pkw des 17-Jährigen. Der 17-Jährige und die 56-Jährige wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins LKH Steyr gebracht.

 

Bezirk Urfahr-Umgebung

Motorradlenker prallte gegen Pkw

Eine 23-Jährige aus St. Veit im Mühlkreis lenkte am 2 Juni 2018 gegen 16:25 Uhr ihren Pkw auf der B126 Richtung Bad Leonfelden. Hinter ihr lenkte ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten sein Motorrad in dieselbe Richtung. Am Sozius saß seine 31-jährige Lebensgefährtin. In der Ortschaft Unterstiftung, Gemeinde Bad Leonfelden, beabsichtigte die Pkw-Lenkerin links abzubiegen. Der Motorradfahrer übersah offensichtlich den Abbiegevorgang und beabsichtigte den Pkw zu überholen. Daraufhin kam es zum seitlichen Zusammenstoß zwischen dem Motorrad und dem Pkw. Der 39-Jährige und seine Beifahrerin stürzten vom Motorrad und kamen in die angrenzende Wiese zu liegen. Sie wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins UKH Linz eingeliefert.

 

Bezirk Grieskirchen-Eferding

Radfahrer kamen zu Sturz – schwer verletzt

Zwei niederländische Staatsbürger, ein 69-jähriger Mann und dessen 65-jährige Gattin, waren am 2. Juni 2018 gegen 15:40 Uhr mit ihren Fahrrädern auf dem Donauradweg im Gemeindegebiet von Haibach stromaufwärts unterwegs. Aus ungeklärter Ursache touchierten die beiden Lenkstangen der Fahrräder miteinander und die beiden Eheleute kamen zu Sturz. Beide Personen wurden mit schweren Verletzungen in das Klinikum Wels-Grieskirchen eingeliefert.

 

Bezirk Braunau am Inn

Unfall zwischen Mofa und Pkw forderte zwei Verletzte

Ein 15-jähriger Bursche aus dem Bezirk Braunau am Inn war am 2. Juni 2018 gegen 12:20 Uhr mit seinem Mofa auf der Wiesenhamer Gemeindestraße in Richtung Schalchen unterwegs. Am Sozius befand sich ein ebenfalls 15-jähriges Mädchen aus dem Bezirk Braunau am Inn. Bei der Kreuzung mit der Unterweinberger Gemeindestraße im Ortsbereich Munderfing, kam es bei einer unübersichtlichen Fahrbahnstelle zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einer 42-jährigen Frau aus dem Bezirk Braunau am Inn gelenkt wurde. Das 15-jährige Mädchen wurde schwer, der 15-jährige Bursche unbestimmten Grades verletzt. Beide wurden in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. Die 42-Jährige, als auch ihr mitfahrender 40-jähriger Gatte und die 17-jährige Tochter wurden nicht verletzt. Ein Alkotest verlief bei beiden Fahrzeuglenkern negativ. Der 15-Jährige ist erst seit einem Tag im Besitz einer Lenkberechtigung.

 

 

LKA OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.