Kurznachrichten Oberösterreich 09.05.2018

Kurznachrichten Oberösterreich 09.05.2018

Bezirk Gmunden – Pensionistin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt 

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am 9. Mai 2018 gegen 7:50 Uhr in Laakirchen gekommen. Ein 42-jähriger Lkw-Lenker aus Linz versuchte sein Fahrzeug bei einer Firma in Laakirchen zu wenden. Da ihm das Wendemanöver nicht gelang, fuhr er mit dem Lkw in Richtung Ortszentrum Laakirchen weg. Zur gleichen Zeit wollte eine 91-Jährige aus dem Ort, die mit ihrem Rollator vermutlich auf dem Gehsteig unterwegs war, vorne um den Lkw herumgehen. Der 42-Jährige dürfte die Pensionist beim Wegfahren nicht gesehen haben. Sie wurde vom Fahrzeug überrollt und schwer verletzt. Die Pensionistin erlag trotz notärztlicher Versorgung noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

 

Bezirk Grieskirchen – Bankomat aus Verankerung gerissen und gestohlen

Bislang unbekannte Täter zwängten am 9. Mai 2018 kurz nach 2 Uhr die Schiebetüre zu einem Geldinstitut in Michaelnbach auf. Dann befestigten sie einen Spanngurt um einen Geldausgabeautomaten im Foyer und rissen diesen mit Hilfe eines Pkw aus der Verankerung. Die Täter verluden den Geldausgabeautomaten in das Fahrzeug und flüchteten in unbekannte Richtung. Beim Tatfahrzeug dürfte es sich um einen weißen VW Bus handeln, der in der Nacht zuvor gestohlen worden war.
Hinweise bitte an das Landeskriminalamt unter 059133/403388.

 

Stadt Linz – Diebe stahlen Baumstämme

Bislang unbekannte Täter stahlen zwischen 30. April 2018 und 4. Mai 2018 in Linz etwa 50 Baumstämme. Die 50 Stämme mit einer Länge von je vier Metern wurden nach den Schlägerungsarbeiten in einem Waldstück in Linz-Ebelsberg zwischengelagert. Der Wert der Baumstämme beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

 

Bezirk Vöcklabruck – Bergsteigerin mit Hubschrauber gerettet 

Eine 53-jährige deutsche Staatsbürgerin bestieg am 7. Mai 2018 gemeinsam mit ihrem Mann über den Klettersteig die Drachenwand. Beim Abstieg über den Normalweg, den sogenannten Hirschsteig, Gemeinde St. Lorenz, rutschte sie gegen 15:15 Uhr in einem Steilstück des Weges aus. Der rechte Fuß blieb dabei bei einer Wurzel hängen und verdrehte sich. Ein Stück konnte sie noch den Abstieg selbst bewältigen, bis die Schmerzen ein Weitergehen verhinderten. Nach der Verständigung der Rettungskräfte wurde sie vom Rettungshubschrauber C6 mit dem Bergetau gerettet und ins LKH Salzburg geflogen.

 

Bezirk Vöcklabruck – Motorradfahrer gestürzt

Ein 16-Jähriger aus Neukirchen an der Vöckla lenkte am 9. Mai 2018 gegen 6:45 Uhr sein Leichtmotorrad auf der Jochlinger Landesstraße Richtung Timelkam. In der Ortschaft Unterthumberg, Gemeinde Neukirchen, fuhr er aus bisher ungeklärter Ursache gegen den rechten Randstein und kam daraufhin zu Sturz. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und ins SKGK Vöcklabruck eingeliefert.

 

Bezirk Braunau am Inn – Missglücktes Überholmanöver –Mofalenker schwer verletzt

Am 8. Mai 2018 gegen 10:56 Uhr fuhr ein 57-Jähriger aus Ranshofen mit seinem Mofa in seiner Heimatgemeinde auf der L 501 in Richtung Hochburg– Ach. Zur selben Zeit fuhr ein 19-jähriger Probescheinbesitzer aus Hochburg-Ach mit seinem Pkw auf der L 501 in dieselbe Richtung. Zwischen den beiden Unfallbeteiligten fuhr ein weiterer Pkw-Lenker, ein 42-Jähriger aus Gilgenberg. Der 19-Jährige überholte zuerst den vor ihm fahrenden Pkw und wollte anschließend noch den Mofalenker überholen. Dieser wollte allerdings links zu seiner Hauseinfahrt zufahren und reihte sich mittig auf der Fahrbahn ein.
Der 19-Jährige bremste unverzüglich und versuchte noch hinter dem Mofa rechts vorbeizufahren. Dies gelang ihm nicht mehr vollständig, sodass er das Mofa rammte und den Mofalenker auf den links neben der Fahrbahn verlaufenden Radfahrweg schleuderte. Der 57-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls vom Mofa geschleudert und blieb nächst der Kollisionsstelle liegen. Er wurde vom Notarztteam erstversorgt und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Braunau verbracht.
Am Mofa entstand Totalschaden, der Pkw wurde erheblich beschädigt.

 

Bezirk Freistadt – Sturz mit Elektromofa

Ein 15-jähriger Schüler aus Kefermarkt fuhr am 8. Mai 2018 um 17:35 Uhr mit seinem Elektromofa auf der Gutauer Landesstraße Richtung St. Leonhard. Auf dem Sozius fuhr sein 15-jähriger Freund aus St. Leonhard bei Freistadt mit. Im Gemeindegebiet von Gutau prallte er in einer scharfen Linkskurve auf dem abschüssigen Straßenstück auf Grund eines Fahrfehlers rechts gegen die Leitschiene und stürzte. Dabei zog sich der Lenker Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 in den Med Campus III eingeliefert. Der Beifahrer wurde mit leichten Verletzungen mit der Rettung Pregarten ins LKH Freistadt gebracht.

 

LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.