Kurznachrichten Oberösterreich 27.06.2018

Kurznachrichten Oberösterreich

 

Bezirk Braunau am Inn

Einschleichdiebstahl

Ein unbekannter Täter fuhr am 26. Juni 2018 gegen 18 Uhr mit einem Auto zu einem Haus in Eggelsberg. Dort erschlich sich der Mann das Vertrauen einer 76-Jährigen, indem er eine Autopanne vortäuschte. Nachdem die Frau dem Mann aushalf und anschließend den Täter kurzzeitig alleine ließ, stahl dieser aus ihrem Auto eine teure Sonnenbrille, Münzgeld und ein wertvolles Zigarettenetui. Weiters versteckte er noch hinter der Garage eine Motorsäge, die er offensichtlich zu einem späteren Zeitpunkt abholen wollte. Der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt. Die am Fahrzeug montierten Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Diebstahl einer Mischpumpe

Bezirk Wels Land

Eine Mischpumpe im Wert von rund 9.800 Euro stahlen bislang unbekannte Täter in der Zeit zwischen 26. bis 27. Juni 2018 in Sattledt. Die Mischpumpe war auf einer Baustelle abgestellt und die Täter knackten das Vorhängeschloss und stahlen so die Pumpe. Die polizeilichen Ermittlungen sind am Laufen.

Bezirk Vöcklabruck

Probeführerscheinbesitzerin musste Führerschein abgeben

Eine18-jährige Probeführerscheinbesitzerin aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 27. Juni 2018 gegen 10:35 Uhr mit ihrem Auto auf der B 151 im Ortsgebiet von Nußdorf am Attersee unterwegs. Auf Grund ihrer unsicheren, verkehrsgefährdenden Fahrweise (Schlangenlinien) fiel die Frau weiteren Verkehrsteilnehmern auf. Diese zeigten den Sachverhalt einer Polizeistreife, die zu diesem Zeitpunkt Verkehrsanhaltungen am Ortsende von Nußdorf am Attersee durchführte, an. Die Polizisten hielten die 18-Jährige an und die Beamten fanden im Auto rund 47 Gramm Cannabiskraut sowie diverse Suchtgiftutensilien. Die 18-Jährige zeigte Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung und wurde der Amtsärztin vorgeführt. Es wurde eine Beeinträchtigung durch Suchtgift und Übermüdung festgestellt. Neben mehreren Übertretungen nach der Straßenverkehrsordnung wird die junge Lenkerin und ihr 19-jähriger Beifahrer wegen mehrerer Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz der Staatsanwaltschaft Wels sowie der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Bezirk Freistadt

Vermutete Schüsse waren getuntes Auto

Am 21. Juni 2018 erstattete ein Jäger Anzeige, dass er aus einem Waldstück 15 bis 20 laute Knaller, er vermutete Schüsse aus Waffen, gehört habe. Er beobachtete noch ein wegfahrendes Auto, konnte aber das Kennzeichen nicht mehr ablesen. Nach umfangreichen Erhebungen der Polizei Pregarten konnte das Fahrzeug am 26. Juni 2018 der örtlichen Tuningszene zugeordnet werden und ebenso forschten sie den 19-jähriger Lenker aus. Dieser gab an, dass er zwar für die Knaller verantwortlich sei, aber definitiv keine Waffe abgefeuert habe. Er hatte für ein Tuningtreffen in seinem Fahrzeug einen Zündungsunterbrecher verbaut um laute Fehlzündungen zu provozieren. Dies habe er dort im Wald getestet.
Im Zuge einer Überprüfung des Fahrzeuges konnten weitere technische Umbauten festgestellt werden. Insbesondere die Abgasanlage war mehrfach verändert bzw. durch die hohe Energie der unkontrollierten Fehlzündungen an einigen Stellen gerissen. Der 19-Jährige wird bei der Bezirkshauptmannschaft Freistadt angezeigt.

Bezirk Rohrbach

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Eine 26-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 27. Juni 2018 gegen 8:30 Uhr mit ihrem Auto im Gemeindegebiet von Putzleinsdorf Richtung Lembach.
Aus unbekannten Gründen kam sie mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Fichte. Die Lenkerin wurde im Fahrzeugwrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der verletzte 29-jährige Beifahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Eine rechts hinten sitzende 55-jährige Insassin wurde ebenfalls verletzt. Die Lenkerin wurde mit dem Rettungshelikopter Europa 3 ins Med Campus III Linz geflogen. Der verletzte Beifahrer wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Rohrbach und die weitere Verletzte ins Med Campus III gefahren. Es waren die Feuerwehren Ollerndorf, Pfarrkirchen und Putzleinsdorf im Einsatz.

Bezirk Gmunden

Tödlicher Verkehrsunfall

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am 27. Juni 2018 gegen 0:25 Uhr auf der B 145 im Gemeindegebiet von Pinsdorf.
Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden war mit seinem Auto auf der Bundesstraße von Gmunden in Fahrtrichtung Vöcklabruck unterwegs. Im Gemeindegebiet von Pinsdorf (Ortschaft Wiesen) geriet er nach einem Überholvorgang aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn, touchierte die Leitschiene und kam in einem Wiesenstück mit dem Auto zum Stillstand. Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnte von diesen nur noch der Tod des 22-Jährigen festgestellt werden. Zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme war die B 145 in beiden Richtungen erschwert passierbar. Die Feuerwehren Wiesen und Aurachkirchen führten die Aufräumarbeiten durch.

Bezirk Kirchdorf an der Krems

Handy geraubt

Bisher unbekannte Täter raubten am 26. Juni 2018 auf einem Spielplatz in Kirchdorf an der Krems gegen 18:30 Uhr das Mobiltelefon eines 37-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems. Während sich das Opfer mit seinem Hund am Spielplatz befand, seien nach seinen eigenen Angaben drei unbekannte Männer auf ihn zugegangen. Sie hätten sich untereinander in einer ausländischen Sprache verständigt. Während er von zwei Tätern an den Armen festgehalten worden sei, habe der dritte Täter von hinten in die Umhängetasche gegriffen und daraus das Mobiltelefon gestohlen. Anschließend seien die Täter in Richtung Kienmoserstraße geflüchtet. Der 37-Jährige wurde nicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den drei Tätern verlief bis dato negativ.

Täterbeschreibung:
1. Person:
Mann, ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 180 cm, Vollbart, trug weiße Badeschuhe ohne Socken, blaue Jeans

  1. Person:
    Mann, ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 180 cm, längerer Bart, Stehfrisur, weißes T-Shirt, Jeans
  2. Person:
    Mann, Alter ab 20 J, kein Bart, ca. ohrlange Haare mit Mittelscheitel (Pilzfrisur).

Hinweise aus der Bevölkerung bitte an die Polizeiinspektion Kirchdorf an der Krems, Telefonnummer 059 133 4120.

Bezirk Linz Land

Einbruch in eine Wohnung

Ein bislang unbekannter Täter verübte am 26. Juni 2018 in der Nacht einen Wohnungseinbruchsdiebstahl in Traun.
Der Einbrecher kletterte dabei auf einen Balkon und schlug die Terrassentüre ein. Er gelangte durch die entstandene Öffnung in das Wohnzimmer und durchsuchte die Wohnung. Anschließend verließ er mit Bargeld, Elektrogeräte und Schmuck wieder die Wohnung. Der Nachbar verständigte die Polizei, die wiederum sofort eine Fahndung nach dem Einbrecher veranlasste. Diese verlief bislang ohne Erfolg. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.