Neue Karte: Grenzenloser Ausflugsspaß

Die beliebte Kultur- und Freizeitkarte Innviertel-Bayern wurde kürzlich überarbeitet, in Ausflugserlebniskarte Innviertel-Bayern umbenannt und in einer hohen Auflage druckfrisch herausgegeben. 

Mit diesem Werbemittel kommt der Gast so richtig in Fahrt und hat grenzenlose Möglichkeiten für seinen Freizeitspaß. Neben rund 70 Ausflugszielen – drent und herent –  beinhaltet die grenzüberschreitende Faltkarte eine Kartografie im Maßstab 1:135.000 mit 40 eingezeichneten Rad-, Weitwander- und Pilgerwegen  entlang der Flüsse Inn, Salzach und Donau sowie im Hinterland. Zudem sind Thermen, Freibäder, Badeseen, Campingplätze, Golfplätze, Aussichtspunkte und andere Hot-Spots für Gäste und Einheimische eingezeichnet. Bei der Karte handelt es sich um Kooperationsprojekt von fünf Tourismusverbänden des Innviertels und drei Tourismusorganisationen aus Ober- und Niederbayern. Verantwortlich für die gelungene Umsetzung des Kartenprojektes zeichnet sich der Tourismusverband  Schärding.

Die Ausflugserlebniskarte Innviertel-Bayern ist ein erfolgreiches Beispiel für touristische Zusammenarbeit über die Grenzen, zeigen sich Tourismuschefin Bettina Berndorfer und Projektleiterin Sandra Kobleder begeistert vom druckfrischen Werk. Die bayerisch-oberösterreichische Grenzregion an Inn und Donau wird auch vom Gast als Einheit gesehen und so erfüllt die neue Karte ganz bestimmt ihren Zweck, so Berndorfer.

Tipp:
Die neu aufgelegte „Ausflugserlebniskarte „Innviertel-Bayern“ ist bei folgenden Stellen erhältlich: Tourismusverbände im Innviertel: Braunau, Ried, S’Innviertel, Schärding und Seelentium; Tourist-Info‘s in Ober- und Niederbayern: Passauer Land/Passau, Rottal-Inn/Pfarrkirchen, Zweckverband Inn-Salzach/Altötting

 

Raderlebnis Schärding: Schärding Tourismus

Römerradweg: s‘Innviertel Tourismus

Cover Ausflugserlebniskarte Innviertel-Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.