Neue Photovoltaik-Anlage und E-Autos bei Wintersteiger

Mit Sonnenenergie unterwegs – Neue Photovoltaik-Anlage und E-Autos bei Wintersteiger

Die Wintersteiger AG setzt auf den eigenen Ökostrom und hat im Frühling in eine Photovoltaik-Anlage investiert: 7 Firmendächer wurden mit 2.300 m2 Photovoltaik-Modulen mit insgesamt 300 kWp (Kilowatt Peak) Leistung bestückt. Zum Vergleich: Ein Einfamilienhaus braucht ca. 5 kWp – Wintersteiger könnte umgerechnet 60 Einfamilienhäuser mit umweltfreundlichem Strom versorgen! 

Mitarbeiter fahren am Wochenende gratis.

Parallel zur PV-Anlage schaffte Wintersteiger 2 Elektroautos VW ID.3 an, wo der klimafreundliche Strom ideal genutzt wird. Die 2 Firmenfahrzeuge mit 58 kWh Batteriekapazität und einer Reichweite von ca. 300 km werden für Fahrten innerhalb der Stadt Ried, ins Logistikcenter nach St. Martin oder auch für Kundenbesuche eingesetzt. Für Elisabeth Kriechbaumer, Leitung Personalwesen und verantwortlich für das Fuhrparkmanagement, ist die Investition in umweltfreundliche E-Mobilität eine zukunftsweisende Entscheidung: „Wir wollen unsere Fahrzeugflotte zeitgemäß und nachhaltig erweitern.“ Am Wochenende stellt Wintersteiger die Elektroautos der Belegschaft kostenlos zur Verfügung. „Meine Kolleginnen und Kollegen diskutieren bereits über Fahrgefühl, Reichweiten etc. und freuen sich auf das Erlebnis E-Mobilität. Wir bieten ihnen an, diese tolle Erfahrung zu machen und ich bin sicher, dass dieser Firmen-Benefit künftig gut genutzt wird“, so Elisabeth Kriechbaumer.

Bildtext: Alex Stempfer, Magdalena Grabenberger und Philipp Steininger (von links) freuen sich, die neuen ID3 am Wochenende gratis benützen zu dürfen. Im Bild mit HR-Leiterin Elisabeth Kriechbaumer (Mitte)

Fotorechte: WINTERSTEIGER AG,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.