Oberösterreich News 01.03.2019

Kollision mit einem LKW in Ried – Nachtrag

Bezirk Ried im Innkreis

Ein 75-jähriger Pensionist erlag nach einer Kollision mit einem LKW in Ried im Innkreis im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.
„Ein 41-Jähriger aus Linz fuhr am 28. Februar 2019 gegen 11:40 Uhr mit einem Klein-Lkw auf der Südtiroler Straße in Ried im Innkreis Richtung Riedbergstraße. Er verlangsamte vor der Kreuzung die Geschwindigkeit und nachdem er sich vergewissert hatte, dass kein Querverkehr kam, bog er nach links in die Riedbergstraße ein. Wenige Meter nach dem Abbiegevorgang tauchte im toten Winkel des Klein-LKW plötzlich ein Mann auf, der bereits mitten auf der Fahrbahn ging. Der 41-Jährige bremste sofort ab und lenkte das Fahrzeug noch nach rechts. Er stieß mit dem Seitenspiegel der Fahrerseite gegen die linke Schulter des Mannes. Der 75-jährige Pensionist aus dem Bezirk Ried im Innkreis machte durch den Zusammenstoß noch zwei, drei Schritte zurück und fiel dann rückwärts zu Boden. Er kam mit dem Hinterkopf auf die asphaltierte Fahrbahn auf. Der LKW-Lenker hielt sofort an und stieg aus um Erste Hilfe zu leisten. Der 75-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. In den Morgenstunden des 01. März 2019 erlag der Pensionist im Krankenhaus seinen Verletzungen,“ berichtet die Polizei Freitagnachmittag in einer Presseaussendung.

 

Pkw schleuderte in Gegenverkehr

Bezirk Braunau am Inn

Ein 55-jähriger deutscher Staatsbürger fuhr am 1. März 2019 gegen 16:30 Uhr mit seinem Pkw auf der Ettenauerstraße von Ostermiething Richtung Grenzübergang Ettenau/Tittmoning. Im Ortschaftsbereich Ettenau, Gemeinde Ostermiething, kam er auf der regennassen Fahrbahn in der dortigen Linkskurve zunächst mit seinem Pkw auf den rechten Straßenrand. Dann verriss er seinen Pkw nach links, wodurch sich dieser um die eigene Achse auf die Gegenfahrbahn drehte. Ein zu diesem Zeitpunkt mit seinem Pkw in die Gegenrichtung fahrender 67-jähriger deutscher Staatsbürger versuchte noch eine Notbremsung, konnte jedoch ein Auffahren auf den auf seine Fahrbahnseite schleudernden Pkw nicht mehr verhindern und prallte gegen das Heck des Pkws. Der 55-Jährige sowie die 69-jährige Gattin des 67-Jährigen und der in einem Kindersitz auf der Rückbank mitfahrende 1-jährige Enkel wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Trostberg/Deutschland eingeliefert.

 

Unfall auf Kreuzung

Bezirk Freistadt

Ein 18-Jähriger, ein 16-jähriger Freund am Beifahrersitz und seine 17-jährige Schwester auf der Rückbank, alle aus dem Bezirk Wels-Land, fuhren am 1. März 2019 gegen 18:20 Uhr auf der B124 von Unterweitersdorf kommend und wollten auf Höhe Pregarten links in die B123 einbiegen. Dabei sei er laut eigenen Angaben bei Grünlicht einem unmittelbar vor ihm einbiegenden Pkw gefolgt. Er habe jedoch das Fahrzeug eines 55-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt im Gegenverkehr, der ebenfalls bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich einfuhr, übersehen. Beide Lenker hätten den Unfall nicht mehr verhindern können und es kam zum Frontalzusammenstoß. Die drei Beteiligten aus dem Bezirk Wels-Land wurden unbestimmten Grades verletzt und in ein Linzer Krankenhaus gebracht. Die B124 und die B123 waren im Kreuzungsbereich für ca. eine Stunde nur erschwert passierbar.

 

Ladendiebe festgenommen

Stadt Wels

Nach einem Ladendiebstahl am 1. März 2019 kurz vor 15 Uhr in der Welser Bäckerstraße fahndete die Polizei nach den beiden Tätern, die bereits zu Fuß vom Tatort geflüchtet waren. Aufgrund der Personsbeschreibung konnten bei der Fahndung schließlich die zwei Beschuldigten auf der Ringstraße angehalten werden. Die beiden ungarischen Staatsbürger, 23 und 18 Jahre alt, wurden am Tatort von der Filialleiterin eindeutig als Täter identifiziert. In den mitgeführten Reisekoffern konnten zwei Paar neue Schuhe gefunden und sichergestellt werden. Die Filialleiterin gab an, dass die beiden Täter zuvor versucht hätten, noch bei weiteren drei Paar Schuhen die Diebstahlsicherungen mit Gewalt zu entfernen. Dies gelang ihnen jedoch nicht. In den Koffern wurden auch zwei Parfum-Flakons gefunden. Beide Flakons waren mit Aufklebern „Teste Mich“ versehen. Es war somit offensichtlich, dass es sich dabei um nicht gesicherte Tester handelte. Die zwei Parfum- Tester wurden sichergestellt. Bei den Ermittlungen konnte eruiert werden, dass beide Beschuldigte erst am 22. Februar 2019 in Linz bei einem Ladendiebstahl erwischt und wurden. Danach befragt, gaben die Beschuldigten an, sie hätten die zwei Flakons in Linz in einer Drogerie gestohlen. Tatsächlich konnte schließlich geklärt werden, dass beide Tester am 22. Februar 2019 in Linz entwendet wurden. Beide Beschuldigten zeigten sich geständig. Sie wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.

 

Alkolenker landete in Wiese

Bezirk Braunau am Inn

Ein 28-Jähriger deutscher Staatsangehöriger fuhr am 1. März 2019 gegen 16:25 Uhr mit seinem Pkw auf der L1010, Holzöster Landesstraße Richtung der Kreuzung mit der L1009, Mühlen Landesstraße. Am Beifahrersitz befand sich seine 28-jährige Freundin. An der Kreuzung mit der L1009 in der Ortschaft Oberfranking, Gemeinde Franking, bog er nach links ein und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Er kam rechts von der Fahrbahn ab, der Pkw stürzte über eine Böschung und blieb auf der angrenzenden Wiese am Dach zum Liegen. Die 28-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Krankenhaus Burghausen eingeliefert. Ein beim Lenker an der Unfallstelle durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Der Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle vorläufig abgenommen.

 

Lkw-Lenker fuhr Fußgänger an – Pensionist verstarb im Krankenhaus

Bezirk Ried im Innkreis

Ein 41-Jähriger aus Linz fuhr am 28. Februar 2019 gegen 11:40 Uhr mit einem Klein-Lkw auf der Südtiroler Straße in Ried im Innkreis Richtung Riedbergstraße. Er verlangsamte vor der Kreuzung die Geschwindigkeit und nachdem er sich vergewissert hatte, dass kein Querverkehr kam, bog er nach links in die Riedbergstraße ein. Wenige Meter nach dem Abbiegevorgang tauchte im toten Winkel des Klein-Lkw plötzlich ein Mann auf, der bereits mitten auf der Fahrbahn ging. Der 41-Jährige bremste sofort ab und lenkte das Fahrzeug noch nach rechts. Er stieß mit dem Seitenspiegel der Fahrerseite gegen die linke Schulter des Mannes. Der 75-jährige Pensionist aus dem Bezirk Ried im Innkreis machte durch den Zusammenstoß noch zwei, drei Schritte zurück und fiel dann rückwärts zu Boden. Er kam mit dem Hinterkopf auf die asphaltierte Fahrbahn auf. Der Lkw-Lenker hielt sofort an und stieg aus um Erste Hilfe zu leisten. Der 75-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.
In den Morgenstunden des 1. März 2019 erlag der Pensionist im Krankenhaus seinen Verletzungen.

 

Brandstiftung in Firmengebäude

Bezirk Grieskirchen

Ein bislang unbekannter Täter setzte am 1. März 2019 gegen 6:50 Uhr die auf einem Postwagen gestapelten Kunststoffkisten in einem Lagerraum eines Firmengebäudes in Neumarkt im Hausruck in Brand. Durch die rasche Alarmierung der Feuerwehr mittels Brandmelder konnte der Brand schnell gelöscht werden. Der Lagerraum wurde dennoch stark verrußt. Ein Brandsachverständiger schloss einen technischen Defekt als Brandursache aus. Ursache für den Brand sei eine unbekannte externe Brandquelle. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

 

Unfall auf Kreuzung Gemeindegebiet von Rainbach

Bezirk Schärding

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr am 28. Februar 2019 gegen 20:35 Uhr laut eigenen Angaben mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Rainbach im Innkreis auf der B136 aus Richtung Schärding kommend Richtung Münzkirchen. Ein ebenfalls 18-Jähriger aus dem Bezirk Schärding lenkte sein Fahrzeug aus Richtung Korneredt kommend bis zur Kreuzung B136 mit der L1150 um diese in Richtung L1150 zu übersetzen. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Der 18-Jährige, der auf der B136 fuhr, wurde unbestimmten Grades verletzt in das Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.

 

Pkw kollidierte mit Rettungsfahrzeug

Stadt Linz

Die Besatzung eines Rettungsfahrzeuges, ein 21-jähriger Linzer und ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck, wurde am 28. Februar 2019 gegen 20:30 Uhr zu einem Notfall gerufen und fuhr auf der Reindlstraße Richtung stadteinwärts. Gleichzeitig lenkte ein 29-jähriger Linzer seinen Pkw auf der Gerstnerstraße Richtung stadteinwärts. Auf der Kreuzung Reindlstraße mit Gerstnerstraße kam es zum Zusammenstoß des Einsatzfahrzeuges mit dem Pkw. Der Pkw drehte sich daraufhin um die eigene Achse und schleuderte gegen einen geparkten Kleinbus. Das Einsatzfahrzeug prallte gegen insgesamt vier am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge. Alle drei Beteiligten wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und in Linzer Krankenhäuser eingeliefert.

 

Ladendieb wurde von Mitarbeiter gestoppt

Bezirk Linz-Land

Ein 47-Jähriger tschechischer Staatsbürger begab sich am 28. Februar 2019 gegen 13:15 Uhr in ein Sportgeschäft in Asten. Er hatte eine präparierte Tasche bei sich und steckte im Geschäft insgesamt fünf hochpreisige Jacken in diese. Nachdem einem Angestellten das Verhalten des Beschuldigten verdächtig vorkam, beobachtete er ihn und konnte sehen, wie er sich mit einer Jacke, die ihm augenscheinlich zu klein war, in eine Umkleidekabine begab. Nachdem der Angestellte verdächtige Geräusche in der Umkleidekabine wahrnahm, öffnete er den Vorhang und sah, wie der 47-Jährige die präparierte Tasche mit den darin befindlichen Jacken in der Hand hielt. Nachdem der Mann vom Angestellten angesprochen wurde, warf er die Tasche zu Boden, versetzte diesem einen heftigen Stoß gegen den Oberkörper und flüchtete Richtung Ausgang. Der Mitarbeiter verfolgte den Beschuldigten und konnte ihn unmittelbar nach dem Ausgang am Gehsteig von hinten fassen, zu Boden reißen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Beamte der PI St. Florian befanden sich zufällig in unmittelbarer Nähe und nahmen den 47-Jährigen fest. Nach staatsanwaltlicher Anordnung wurde er in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.