Oberösterreich News 14.05.2019

Bezirk Braunau am Inn

Kind von Pkw angefahren

Eine 19-Jährige aus dem Bezirk Braunau fuhr am 14. Mai 2019 um 11:40 Uhr mit ihrem Pkw auf der B147, Braunauer Straße von Mattighofen Richtung Burgkirchen. Im Gemeindegebiet von Uttendorf dürfte sie eine 8-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Braunau, die gerade über den Schutzweg laufen wollte, übersehen haben und rammte sie seitlich mit ihrem Pkw. Aufgrund der geringen Geschwindigkeit des Pkw wurde die 8-Jährige nur leicht verletzt. Sie wurde in das Krankenhaus Braunau gebracht.

Alkolenker prallte gegen Baum

Ein 43-Jähriger aus Deutschland fuhr am 14. Mai 2019 gegen 1 Uhr mit seinem Pkw auf der L501, Weilhart Landesstraße von Ranshofen Richtung Ach. Nachdem er im Gemeindegebiet von Überackern einem Wild ausgewichen ist, kam er links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Er erlitt leicht Verletzungen und wird selbstständig einen Arzt aufsuchen. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen.

 

Bezirk Gmunden

Splitterbombe bei Bauarbeiten entdeckt

Am 14. Mai 2019 um 6:50 Uhr wurde in der Ortschaft Edt, Gemeinde Bad Goisern, bei Grabungsarbeiten auf einer Baustelle eine 125 Kilogramm schwere amerikanische Splitterbombe gefunden. Die etwa 30 umliegenden Häuser wurden evakuiert und die B145 im Bereich der Ortschaft St. Agatha kurzfristig gesperrt. Das Kriegsmaterial wurde vom Entminungsdienst des Bundesheeres gegen 11:30 Uhr entschärft und anschließend sichergestellt. Der Bereich um den Fundort war mehrere Stunden erschwert passierbar. Die evakuierten Bewohner konnten nach etwa einer Stunde wieder zurück in ihre Häuser. Verletzt wurde niemand.

 

Bezirk Schärding

Fußgänger spazierte auf Autobahn

Landesverkehrsabteilung OÖ: Ein 33-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger ging am 13. Mai 2019 gegen 18:45 Uhr auf der Innkreisautobahn A8 aus Richtung Suben. Er wurde von Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Ried im Innkreis aufgegriffen. Er hatte kein Reisedokument bei sich und gab an, mit einem rumänischen Lkw-Fahrer von Portugal nach Deutschland unterwegs gewesen zu sein. Der Lkw habe am 12. Mai 2019 gegen 22 Uhr an einer Tankstelle in Suben gestoppt. Dann sei er ausgestiegen um eine Zigarette zu rauchen. Dabei sei er von einer unbekannten Person mit einem Elektroschocker geschockt und ausgeraubt worden. Der unbekannte Täter habe seinen Pass, Geld und persönliches Gepäck gestohlen.

 

Bezirk Steyr-Land

Alkolenker touchierte Leitschiene

Ein Pkw-Lenker zeigte am 13. Mai 2019 gegen 21:35 Uhr an, dass auf der B115, Eisenstraße Richtung Ternberg ein Pkw unterwegs ist, der starke Schlangenlinien fährt und im Bereich des Kreisverkehrs in Garsten eine Leitschiene touchiert hat. Ebenso sei der Pkw immer wieder auf die Gegenfahrbahn gekommen. Der Pkw konnte von Polizisten aus Garsten kurz nach 22 Uhr in Losenstein auf der B115 angehalten werden. Ein mit dem 34-jährigen Fahrzeuglenker aus Niederösterreich durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Das Fahrzeug war an der rechten Seite stark beschädigt. Der Niederösterreicher gestand, mit dem Firmenauto die Leitschiene touchiert zu haben. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Fahrzeugschlüssel abgenommen.

Alkolenkerin geriet auf Gegenfahrbahn

Eine 48-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems fuhr am 13. Mai 2019 kurz vor Mitternacht mit ihrem Pkw auf der B115, Eisenstraße Richtung Losenstein. Zur selben Zeit lenkte ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung einen Lkw samt Anhänger auf der B115 Richtung Ternberg. Im Gemeindegebiet von Ternberg, im Bereich der sogenannten Badkurve, geriet die 48-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Lkw-Lenker versuchte noch auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Der Pkw prallte seitlich gegen die Hinterreifen des LKW und wurde dadurch mit dem Heck in den angrenzenden Straßengraben geschleudert, wo das Fahrzeug quer zur Fahrbahn zum Stillstand kam. Während der 61-Jährige bei dem Verkehrsunfall unverletzt blieb, wurde die Pkw-Lenkerin mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Steyr eingeliefert. Ein Alkotest bei der 48-Jährigen ergab einen Wert von 1,04 Promille.

 

Bezirk Wels-Land

Pkw-Lenker übersah Moped

Eine 16-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 14. Mai 2019 kurz nach 6:30 Uhr mit ihrem Moped auf der L1315, Stadl-Pauraer Landesstraße Richtung Rüstorf. Zur gleichen Zeit lenkte ein 35-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Wels-Land, seinen Pkw, aus Richtung Riesenberg kommend Richtung der bevorrangten L1315, wo er nach links in Richtung Zentrum Stadl-Paura abbiegen wollte. Vermutlich aufgrund der blendenden Sonne übersah er dabei das von links kommende Moped. Die 16-Jährige versuchte noch ihr Fahrzeug nach links abzulenken und dem querenden Pkw auszuweichen, streifte diesen jedoch noch im Vorbeifahren. Dadurch geriet sie ins Schleudern und stürzte. Sie wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Klinikum Wels gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.