Oberösterreich News_15.05.2019

Bezirk Eferding

Mitarbeiter verhindert größeren Brand

Am 15. Mai 2019 um 5:12 Uhr bemerkte ein 49-jähriger Mitarbeiter einer Firma in Alkoven einen Brand in einem Container bei einer angrenzenden Firma. Er alarmierte daraufhin die Feuerwehr. In der Zwischenzeit startete der Mann einen Hubstapler und entfernte den brennenden Container von der Gebäudewand, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Die beiden alarmierten Feuerwehren konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. In dem Container waren Kunststoffabfälle einer Recyclinganlage gelagert. Es wird davon ausgegangen, dass sich diese Abfälle durch eine chemische Reaktion entzündet hatten.

 

Bezirk Linz Land

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Ein 79-Jähriger aus dem Bezirk Linz Land fuhr am 15. Mai 2019 gegen 11:30 Uhr mit seinem Pkw in 4060 Leonding auf der Hörrgasse in Richtung B1 und wollte bei der dortigen Kreuzung nach links in Richtung Linz abbiegen. Zeitgleich lenkte eine 84-Jährige aus dem Bezirk Linz Land einen Pkw auf der Wiener Bundesstraße in Richtung Wels. An der Kreuzung kollidierten die beiden Fahrzeuge. Der 79-Jährige wurde durch den Notarzt erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Ukh Linz gebracht. Die 84-Jährige wurde von der Rettung erstversorgt und in den Med Campus III eingeliefert.

 

Stadt Linz

Schüler ging auf Mitschüler los

Ein 17-jähriger Schüler aus Linz wurde am 15. Mai 2019 festgenommen, nachdem er zuvor um 12:15 Uhr eine 16-jährige Klassenkollegin aus Linz in einer Schule in Linz gewürgt und einen 14-jährigen Mitschüler aus Linz mit einem Messer bedroht hatte. Laut Auskunft der Direktorin sei er aus noch ungeklärter Ursache plötzlich auf seine Mitschülerin losgegangen, habe sie am Hals gepackt und gewürgt. Außerdem habe er sie an den Haaren gerissen. Die Direktorin habe das mitverfolgt und sei, wie weitere Mitschüler, sofort hingeeilt. Gemeinsam hätten sie dann den 17-Jährigen weggezerrt und seine Hände aus den Haaren der Jugendlichen gelöst. Daraufhin sei der 17-Jährige zur Küchenzeile des Klassenzimmers gelaufen und habe ein Küchenmesser genommen, welches ihm von einer Klassenlehrerin aus der Hand genommen worden sei. Er habe dann ein weiteres Messer mit einer Länge von etwa 30 cm genommen und sich gegen einen 14-jährigen Mitschüler gewendet. Auch dieses Messer sei ihm von der Lehrerin entrissen worden. Daraufhin habe er sich beruhigt. Von den herbeigerufenen Beamten wurde der 17-Jährige festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

 

Bezirk Perg

Fußgängerin von Pkw erfasst

Eine 20-Jährige aus dem Bezirk Perg fuhr am 15. Mai 2019 gegen 15:45 Uhr mit ihrem Pkw in St. Georgen an der Gusen auf der Gusental Landesstraße in Richtung Lungitz. Ungefähr auf Höhe des Freibades wollte eine 17-Jährige aus dem Bezirk Perg von rechts kommend zu Fuß die Straße überqueren. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß der beiden. Die 17-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung in das UKH Linz gebracht.

 

Bezirk Rohrbach

Einbruch und Brandstiftung – Nachtrag

Vom Geschädigten wurde für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, eine Geldbelohnung in der Höhe von 1.000,– Euro ausgelobt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Rohrbach unter der Telefonnummer 059133 4250 oder an jede andere Polizeiinspektion.

Ursprüngliche Meldung vom 5.4.2019:: Ein bisher unbekannter Täter brach am 5. April 2019, zwischen 1 und 1:30 Uhr eine Nebeneingangstür zu einem Gasthaus in Rohrbach-Berg auf und drang so in das Objekt ein. Im Gasthaus durchsuchte er mehrere Räumlichkeiten, brach ein Behältnis auf und stahl darin befindliches Bargeld. Anschließend legte er im Gastzimmer Feuer wodurch dieses total zerstört und die übrigen Räume des Objektes stark in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Die durch den Brand entstandene Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Bei der durchgeführten Brandursachenermittlung durch einen Sachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ und Beamten der Polizeiinspektion Rohrbach wurde Brandstiftung ermittelt. Es waren drei Feuerwehren mit mehr als 50 Mann im Einsatz, Personen wurden keine verletzt.

 

Bezirk Urfahr Umgebung

Suchtgifthändler ausgeforscht

Bei umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen der Polizeiinspektion Gallneukirchen wurde ein 28-jähriger Suchtgift-Verkäufer aus Linz ausgeforscht und zur Anzeige gebracht. Er pflanzte und kultivierte im Zeitraum von Anfang 2015 bis Ende 2018 zuerst in der Au von Steyregg in einer Outdoor-Plantage und anschließend in seiner Wohnung im Schlafzimmer in insgesamt 13 Zyklen eine Marihuana-Plantage mit 15 bis 20 Pflanzen. Ihm konnte der Verkauf von 7-8 Kilogramm Marihuana an unterschiedliche Abnehmer und auch der eigene Konsum von Suchtmittel nachgewiesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.