Oberösterreich News 17.05.2019

Bezirk Freistadt / Bezirk Perg

Uneinsichtiger Autolenker ohne Führerschein

Ein 72-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 16. Mai 2019 gegen 15:40 Uhr mit seinem Pkw im Ortsgebiet Frensdorf, Gemeinde Wartberg ob der Aist. Dort wurde er von der Verkehrsstreife aus Bad Zell angehalten. Es wurde festgestellt, dass der Pensionist schon seit Jahren keine Lenkberechtigung mehr besitzt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.
Etwa 10 Minuten später wurde der 72-Jährige auf der B123 Richtung Mauthausen von derselben Streife erneut mit seinem Pkw gesehen. Nach einer kurzen Nachfahrt hielten ihn die Polizisten im Ortsgebiet Hochstraß, Gemeinde Ried in der Riedmark, abermals an. Wieder wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und diesmal auch die Fahrzeugschlüssel abgenommen. Als Rechtfertigung für die Fahrt gab er dringende Einkäufe an. Der 72-Jährige wird der BH Freistadt und der BH Perg angezeigt.

 

Bezirk Grieskirchen

Vierjähriges Mädchen von Hund gebissen

Aus bislang unbekannter Ursache wurde ein vierjähriges Mädchen aus dem Bezirk Grieskirchen am 17. Mai 2019 gegen 12:15 Uhr vom eigenen achtjährigen Haushund (Rasse Husky) in den rechten Unterarm bzw. die rechte Hand gebissen. Die Vierjährige erlitt eine Fleischwunde und wurde nach notärztlicher Versorgung von der Rettung in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Die 37-jährige Mutter befand sich zum Zeitpunkt des Vorfalles kurz auf der Toilette.

Pkw kam ins Schleudern und überschlug sich

Eine 25-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 16. Mai 2019 gegen 23:45 Uhr mit ihrem Pkw auf der L528, Grieskirchner Straße von Grieskirchen Richtung Bad Schallerbach. Im Ortschaftsbereich Sonnwies, Gemeinde Schlüßlberg, kam sie laut eigenen Angaben aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit mit ihrem Pkw auf das Straßenbankett und ins Schleudern. Das Fahrzeug kam rechts von der Fahrbahn ab und schlitterte über eine Böschung. Dabei überschlug es sich zweimal und kam anschließend auf den Rädern in einem Acker wieder zum Stillstand. Die 25-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung ins Klinikum Wels gebracht.

 

Stadt Linz

Schüler bedrohte Lehrer

Ein 12-jähriger türkischer Staatsangehöriger richtete am 16. Mai 2019 gegen 12:45 Uhr in einer Schule in Linz eine Schere gegen seinen 56-jährigen Lehrer und drohte ihm. Der Schüler wurde vom Lehrer während des Unterrichts mehrmals aufgefordert sich auf seinen Platz zu setzen. Ein 33-Jähriger vom Schulpersonal bemerkte die Drohung und ging dazwischen. Er zog den 12-Jährigen hinaus auf den Gang und konnte ihn beruhigen. Der Schüler gab an, dass der Lehrer ihn provoziert habe und er deshalb so derart in Rage geriet, dass es zu dieser Kurzschlussreaktion gekommen ist. Er gab außerdem an, dass er seinen Lehrer nicht verletzen wollte. Die Mutter des 12-Jährigen wurde verständigt und kam zur Schule. Sie zeigte sich unkooperativ und verhielt sich zudem aggressiv gegenüber den Polizisten.

 

Bezirk Vöcklabruck

Pensionistin blieb nach Fahrradsturz regungslos liegen

Eine 69-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck kam mit ihrem Fahrrad am 17. Mai 2019 gegen 8:10 Uhr am Vorplatz des Altstoffsammelzentrums in Manning aus bisher ungeklärter Ursache zu Sturz und blieb regungslos liegen. Ihr zufällig anwesender 70-jähriger Bruder kümmerte sich sofort um die Pensionistin und verständige die Einsatzkräfte. Die 69-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber „Martin 3“ in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck geflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.