Oberösterreich News 22.01.2019

Einbruchsdiebstahl in Altenberg

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein bislang unbekannter Täter stieg in der Zeit von 14. Dezember 2018 bis 4. Jänner 2019 in Altenberg in das Einfamilienhaus eines betagten Ehepaares mittels einer Leiter über eine Dachbodenluke ein. Am Dachboden fand der Täter eine Schachtel mit Uhren, Schmuck und Goldmünzen im Wert von mehreren Tausend Euro vor und stahl diese.

 

Einbruchsserie geklärt – Täter in Haft

Stadt Steyr

Im Zuge umfangreicher Ermittlungen durch das Stadtpolizeikommando Steyr, Kriminalreferat und erfolgreicher Tatortarbeit des Stadtspurensicherer konnte eine seit Anfang Juli 2018 andauernde Einbruchsserie im Stadtgebiet von Steyr, welche mindestens 30 Geschäfts-, Gastronomie-, Vereinslokale und Dienstleistungsbetriebe wie Friseursalons und Apotheken umfasste, größtenteils geklärt werden. Der Beschuldigte, ein 33-Jähriger aus Steyr, zeigte sich in mehreren Vernehmungen zumindest zu zwölf Fakten geständig und führte als Motiv seine starke Suchtmittelabhängigkeit an.
Bei seinem vorletztem Einbruch am 19. Jänner 2019 setzte der 33-Jährige gegen einen Zeugen, welcher ihn auf frischer Tat betreten hat, seinen mitgeführten Pfefferspray ein, um sich das erbeutete Bargeld in der Höhe von 80 Euro zu erhalten. Die Gesamtschadenssumme ist derzeit noch unbekannt. Der 33-Jährige wird am 23. Jänner 2019 über Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr in die Justizanstalt Steyr überstellt.

 

Snowboarder aus freiem Schiraum gerettet

Bezirk Gmunden

Obwohl ein 36-jähriger Tscheche nur eine Snowboardausrüstung für den organisierten Schiraum hatte, fuhr er am 22. Jänner 2019 in den freien Schiraum ein – und musste gerettet werden.
Der Tscheche fuhr gegen Mittag mit seinem Snowboard in die Variante „Angeralm“ ein. Hierbei folgte er den Auskünften von anderen, unbekannten, Variantenfahrern.
Er geriet im Einfahrtsbereich der Variantenabfahrt am sogenannten „Mistplatz“ in sehr steiles bis felsdurchsetztes Gelände und konnte schließlich nicht mehr weiter.
Er setzte daraufhin einen Notruf ab und andere Schifahrer, welche ihn von der Gondel aus beobachteten, verständigten ebenfalls den Rettungsdienst der Freeridearena Dachstein Krippenstein. Zwei der verständigten Rettungsdienstmitarbeiter gelangten wenig später zu dem 36-Jährigen und konnten ihn durch Zurufen aus seiner misslichen Lage in den normalen Verlauf der Variante „Angeralm“ lotsen.
Von dort fuhr er gemeinsam mit dem Rettungsdienst selbstständig durch die Variante und in weiterer Folge über den organisierten Schiraum ins Tal ab. Der 36-Jährige wurde nicht verletzt und der Einsatz konnte um 13:15 Uhr unfallfrei beendet werden.
Im Einsatz standen fünf Mitglieder des Bergrettungsdienstes Obertraun sowie zwei Angehörige der Alpinen Einsatzgruppe Gmunden.

 

Unbekannter zerkratzte sieben Autos

Stadt Steyr

Ein unbekannter Täter zerkratzte in der Zeit zwischen 21. Jänner 2019, 16:30 Uhr und 22. Jänner 2019, 6:45 Uhr in Steyr sieben Pkw, welche in der Kurzparkzone im Bereich Unterer Schiffweg Nr. 1 (unter der Vorlandbrücke) abgestellt waren. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Ermittlungen wurden eingeleitet.

 

Zeuge beobachtete vermeintlichen Einbrecher – Festnahme

Stadt Wels

Am 21. Jänner 2019 um 21:28 Uhr wurde die Polizei in Wels telefonisch verständigt, dass soeben in einer Tiefgarage in Wels, Innere Stadt, ein Mann angehalten worden sei, welcher offenbar versucht habe in die Kellerabteile eines Mehrparteienhauses einzubrechen. Die eintreffenden Beamten konnten den Zeugen, einen 26-jährigen Welser, und den späteren Festgenommenen, einen 34-jährigen unsteten Deutschen, in der Tiefgarage antreffen.
Der Zeuge gab an dass er beobachtet hat, wie der 34-Jährige bei verschiedenen Kellerabteilen und bei einer Stellage in der Tiefgarage verdächtig herumhantierte. Daraufhin habe er die Polizei verständigt.
Der Verdächtige rechtfertigte sich mit widersprüchlichen Angaben. Bei einer Personsdurchsuchung konnten die Beamten bei dem 34-Jährigen Arbeitshandschuhe, eine Taschenlampe, ein Messer, einen Pfefferspray, ein Fahrradtool, Schmiermittel und zwei große Taschen vorfinden. Der Zeuge gab weiters an, dass der Verdächtige zuletzt bei einem Parkplatz in unmittelbarer Nähe gewesen sei und dort etwas versteckt habe. Dort konnten die Beamten offensichtliches Einbruchswerkzeug (verschiedene Schlüsselbünde mit diversen Schlüsseln für Vorhängeschlösser, Seitenschneider, Schraubenzieher etc.) finden und sicherstellen. Der 34-Jährige wurde festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Wels überstellt.

 

Anrainer beobachteten Einbrecher und verständigten Polizei

Bezirk Urfahr-Umgebung

Am 20. Jänner 2019 gegen 0:30 Uhr beobachteten mehrere Anrainer einen Einbrecher, welcher mit einem Stein ein Fenster eines Geschäftes in Feldkrichen an der Donau eingeschlagen hatte und danach in das Geschäft eingestiegen war. Danach flüchtete der Täter mitsamt der Diebsbeute mit einem zuvor gestohlenen Fahrrad Richtung Ortszentrum Feldkirchen an der Donau. Im Zuge der Fahndung nach dem Einbrecher waren mehrere Polizeistreifen beteiligt.
Aufgrund der genauen Personenbeschreibung durch die Zeugen konnte von der Kriminalstreife Urfahr und von der Sektorstreife Ottensheim 2 ein 20-jähriger Tatverdächtiger angehalten und festgenommen werden. Bei dem Tatverdächtigen konnte Einbruchswerkzeug und die Diebsbeute sichergestellt werden. Bei der Einvernahme war der 20-jährige arbeitslose Mann aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung zu dem Einbruch schließlich geständig. Weiters gestand der Mann zwei weitere Einbrüche in ein Altstoffsammelzentrum, sowie mehrere Fahrraddiebstähle und Suchtgiftdelikte. Nach Abschluss der Erhebungen wird der Festgenommene in die Justizanstalt Linz überstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.