Oberösterreich News 22.02.2019

Pkw-Lenker übersah Gegenverkehr

Bezirk Wels-Land

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 22. Februar 2019 gegen 13:45 Uhr mit seinem Pkw in Sipbachzell auf der L1238 vom Ort kommend Richtung Leombach. Zeitgleich lenkte ein 43-Jähriger aus Wels seinen Kastenwagen auf der L1238 von Leombach kommend Richtung Sipbachzell. Im Kreuzungsbereich Eggendorfer Straße mit der Sipbachzeller Straße wollte der 20-Jährige links auf die Eggendorfer Straße in Richtung Sattledt abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Kastenwagen. Trotz Bremsmanöver des 43-Jährigen konnte eine Kollision nicht verhindert werden. Der Pkw wurde durch die Wucht des Anpralles zur Seite gedreht und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Der 20-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Wels gebracht. Die Sipbachzeller Straße war bis gegen 15 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

 

Pflegerin attackierte Pensionist mit Messer

Bezirk Linz-Land

Eine 21-jährige rumänische Staatsbürgerin steht im Verdacht, am 22. Februar 2019 gegen 6:30 Uhr den 83-jährigen Gatten einer Pflegebedürftigen in Leonding mit einem aus dem Haushalt stammenden Küchenmesser attackiert und durch mehrere Messerstiche in Rücken und Kopfbereich verletzt zu haben. Dem Pensionisten gelang es, die Angreiferin in einen Raum zu drängen und dort einzusperren. Er lief dann aus dem Haus zu seiner nebenan wohnenden Tochter um sie um Hilfe zu bitten. Die Beschuldigte flüchtete durch ein Fenster aus dem Haus, wurde jedoch bei der eingeleiteten Fahndung gegen 06:45 Uhr an der Stadtgrenze Linz/Leonding festgenommen. Die vermutliche Tatwaffe wurde sichergestellt. Der Verletzungsgrad ist derzeit noch unbekannt, ebenso das Motiv zur Tat.

 

Lkw-Unfall auf A1

Landesverkehrsabteilung OÖ

Am 22. Februar 2019 um 4:20 Uhr lenkte ein 42-jähriger griechischer Staatsbürger ein Sattelkraftfahrzeug auf der Welser Autobahn A25 in Fahrtrichtung Suben. Auf Höhe Straßenkilometer 0,689 kam er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Leitschiene bzw. Lärmschutzwand. Der Sattelanhänger kam dabei quer zur Fahrbahn zum Stillstand, weshalb die A25 in Fahrtrichtung Suben für den gesamten Verkehr gesperrt werden musste. Der Lenker wurde im Führerhaus eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Er wurde anschließend in das UKH Linz gebracht. Die Totalsperre der A 25 konnte am 22. Februar 2019, nachdem der linke Fahrstreifen geräumt war, teilweise für den Verkehr wieder freigegeben werden. Die weiteren Aufräumarbeiten dauern noch mehrere Stunden an.

 

Pkw überschlug sich nach Überholvorgang

Bezirk Steyr-Land

Ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr am 22. Februar 2019 gegen 6:20 Uhr mit seinem Pkw nach der Nachtschicht von einer Firma in Altenmarkt auf der B115, Eisenstraße Richtung Weyer. Es herrschte noch Dunkelheit und es regnete stark. Laut Zeugenaussagen überholte er auf einem geraden Straßenabschnitt einen Pkw, der mit ca. 90 km/h unterwegs war. Nach dem Überholvorgang kam Pkw rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte dabei einen Leitpflock, überschlug sich und kam auf der Fahrbahn auf den Rädern zum Stillstand. Zeugen verständigten die Einsatzkräfte. Der 50-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Mostviertelklinikum Waidhofen/Ybbs eingeliefert. Die B 115 war für etwa eine Stunde erschwert passierbar.

 

Fahrzeuglenker stieß gegen Gebäude

Bezirk Perg

Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 21. Februar 2019, gegen 18:00 Uhr mit einem Sattelzugfahrzeug auf der Kramelsbergstraße in Perg in Richtung stadteinwärts. Offensichtlich aus gesundheitlichen Gründen, das Fahrzeug wurde während der Fahrt immer langsamer, kam der Lenker mit diesem links von der Fahrbahn ab und prallte nach ca. 20m gegen ein landwirtschaftliches Gebäude. Ein nachkommender Pkw-Lenker kümmerte sich sofort um den Verunfallten.
Der Verunfallte wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr und des Roten Kreuzes aus dem Fahrzeug geborgen und nach notärztlicher Erstversorgung ins UKH Linz eingeliefert.

 

Frau bei Holzarbeiten verletzt

Bezirk Gmunden

Ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden führte am 21. Februar 2019, gegen 14:00 Uhr gemeinsam mit seiner 56-jährigen Frau in Ohlsdorf Holzarbeiten durch und zog dabei mit einem Traktor einen Holzstamm mit Hilfe einer Kette aus dem Wald. Seine Frau dürfte neben dem Holzstamm hergegangen sein, welcher vermutlich bei einem Wurzelstock hängen blieb, sich dadurch verkantete und die Frau in weiterer Folge traf. Der 57-Jährige hielt seinen Traktor sofort an, lief zu ihr und setzte die Rettungskette in Gang.
Die Frau wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren Verletzungen ins LKH Gmunden eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.