Online-Vorlesung für Kinder und Jugendliche

Lesen und lernen als Ressourcen der Zukunft

Foto: OERK/Affenzeller

Lesen hilft, die Welt zu verstehen, bildet, fördert die Kreativität und ist zentraler Faktor in der geistigen Entwicklung. Coronabedingte Schulschließungen und der damit einhergehende Digitalisierungsschub verschärfen bereits bestehende Ungleichheiten.

Mit Online-Vorlesungen am Österreichischen Vorlesetag (18. März) macht das OÖ. Rote Kreuz auf seine Bildungsinitiativen für mehr Chancengerechtigkeit aufmerksam. Die Beginn Zeiten der Lesungen  

Abstand halten. Zu Hause lernen. Kontakte pflegen. Die Corona-Pandemie mit all ihren Hygiene- und Abstandsregeln prägt und fordert besonders junge Menschen. Experten befürchten, dass der rasante technische Fortschritt die Schere der Ungleichheit weiter öffnet. „Die Pandemie zeigte uns: Sich für Bildung und Chancengerechtigkeit zu engagieren ist notwendig und birgt Zukunftspotential“, erklärt OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Aichinger Walter. Lesen und Vorlesen spielen in Bildungsfragen eine zentrale Rolle – besonders wenn es um das Vermitteln von Phantasie und Kreativität geht. Kinder, denen die Eltern regelmäßig vorlesen, fällt das Lesenlernen leichter. Aus diesem Grund veranstaltet das OÖ. Rote Kreuz am 18. März eine Online-Vorlesung für Kinder und Jugendliche.

Sie ist auf den Social-Media-Kanälen des OÖ. Roten Kreuz sowie auf www.vorlesetag.eu auffindbar. Neben Präsident Aichinger lesen auch zahlreiche Lesecoaches der Inititative ALPHA. MEINE CHANCE. vor. „Miteinander lesen und lernen soll Sinn und Freude machen – das zu vermitteln liegt uns am Herzen.“, meint der OÖ. Rotkreuz-Präsident.

Wer in Bildung investiert, erntet eine bessere Gesellschaft

Es geht darum, niemanden zurückzulassen. Jedes Kind soll die Chance bekommen, das Beste aus seinem Leben machen zu können. Mit seinem Engagement in Bildung stärkt das OÖ. Rote Kreuz die Chancengerechtigkeit in der Gesellschaft und fördert bzw. begleitet seit mehr als 70 Jahren die schulische Bildungsarbeit. Das Engagement in Erste-Hilfe-Ausbildung, Radfahrprüfungen und Schwimmausbildung sind nur wenige Beispiele.

  • Seit vielen Jahren besucht ROKOdie Kindergärten in Oberösterreich. Der kleine Superheld mit dem Roten Kreuz am Bauch und dem roten Cape bringt schon den Kleinsten bei, wie sie Erste Hilfe leisten und ihr Selbstbewusstsein stärken.
  • Im Jänner 2018 startete das OÖ. Rote Kreuz flächendeckend mit der Bildungsinitiative ALPHA. MEINE CHANCE. Landesweit mehr als 400 freiwillige ALPHA-Lesecoaches betreuen Schüler, die Schwierigkeiten beim Lesen haben.
  • „Gemeinsam lesen“nennt sich die von Buchklub und Jugendrotkreuz entwickelte Schülerzeitschriften-Reihe für Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 8. Schulstufe. Partner wie die Kinder-Uni und Safer Internet garantieren pädagogisch wertvolle und auf künftige Schlüsselqualifikationen abgestimmte Inhalte. Alle „Gemeinsam-Lesen“-Unterlagen sind auch online verfügbar. Dort finden junge Menschen auch Videos, interaktive Lernspiele und Arbeitsblätter. Eine neu entwickelte „Gemeinsam Lesen“-App für Smartphone, Tablet und PC, mit Inhalten zu allen Zeitschriften und Büchern, begleitet jedes Abo. Die Erlöse fließen wiederum in Programme zur humanitären Bildung.
  • Mehr: www.gemeinsam-lesen.at.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.