Polizisten verhinderten Brandausweitung nach Verkehrsunfall

Bezirk Schärding

Nach einem Verkehrsunfall mit Personenschaden am 26. September 2018, gegen 08:00 Uhr, auf einer Gemeindestraße im Gemeindegebiet von Esternberg geriet einer der beteiligten Pkw in Brand.

Eine 42-jährige Frau übersah beim Versuch in einen Güterweg einzubiegen einen entgegenkommenden Pkw gelenkt von einer 52-jährigen Frau. Die beiden Pkw kollidierten und der Pkw der 42-Jährigen wurde um die eigene Achse geschleudert. In Folge dessen stieß der Pkw gegen einen weiteren dritten Pkw, gelenkt von einer 23-jährigen Frau.

Durch den Zusammenstoß entstand ein Brand im Motorraum des Pkw der 42-Jährigen. Die verständigten Beamten der Polizeiinspektion Münzkirchen konnten den Brand mit einem mitgeführten Feuerlöscher löschen und eine Ausweitung noch im Vorfeld verhindern.

Die 42-jährige Frau und die 52-jährige Frau wurden mit Verletzungen ins LKH Schärding eingeliefert. An den beiden Pkw entstand Totalschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.