Prinzenpaar übernimmt die Regentschaft in der Marktgemeinde

Jahreshauptversammlung der Faschingsgilde Eberschwang mit Start in die Faschingssaison 2019/20

Prinzenpaar übernimmt die Regentschaft in der Marktgemeinde

Im Zuge der Jahreshauptversammlung der Faschingsgilde Eberschwang am 09. November 2019 wurde das Präsidium mit dem alten und neuen Präsidenten Michael Andessner an der Spitze wiedergewählt. Des Weiteren wurde unser Prinzenpaar aus dem Vorjahr wieder inthronisiert!

Die Faschingsgilde Eberschwang begrüßt höchstoffiziell unsere geliebte 5. Jahreszeit und unser Bürgermeister Josef Bleckenwegner übergab sehr gerne wieder den Gemeindeschlüssel an das Prinzenpaar.

Die bis Aschermittwoch dauernde Regentschaft bringt alle Jahre viele „Faschingssitzungsbegeisterte“ Besucher aus ganz OÖ nach Eberschwang, die sich die beliebten Sitzungen nicht entgehen lassen.

„Prinzessin ANITA I & „Prinz OLIVER I

Wir starten heuer in die neue Faschingssaison mit unserem Prinzenpaar „Prinzessin ANITA I., die Löffler-Leiberl produziert, und Kinder-Flausen live studiert“ und ihr „Prinz OLIVER I., der Erdgas-Bohrstölln koordiniert, und bei der Feuerwehr gscheit wiert“. Anita und Oliver haben somit am 11.11. um 11.11Uhr die Herrschaft über die Innviertler Faschingshochburg Eberschwang übernommen.

Unser Prinzenpaar wohnt seit 12 Jahren in Eberschwang. Unsere Prinzessin wurde als sechstes von sieben Kindern in Lohnsburg geboren. Oliver stammt aus Aurolzmünster und lernte seine Anita 2002 im Bienenkorb und bei der Ö3 Beachmania in Mondsee kennen und lieben. Im Jahr 2007 trafen die beiden die richtungsweisende Entscheidung sich in Eberschwang anzusiedeln und ein Haus zu bauen. Unser Prinzenpaar sind stolze Eltern von Tobias (6 Jahre) und Christoph (3 Jahre). Allerdings sind die beiden noch unverheiratet, was sich ja nun im Zuge der Faschingszeit ändern könnte (z.B. ein Antrag auf der Faschingsbühne …J). Anita wird nun nach ihrer Karenzzeit wieder mit der Arbeit bei der Fa. Löffler beginnen. Ihre Vorlieben sind neben Einkaufen, Essen und für die Kinder da zu sein, auch noch Wandern und Rad fahren.

Unser Prinz hat Elektroinstallateur gelernt und verdient sein Geld seit 2002 bei der Fa. RAG in verschiedensten Abteilungen. Nach stetiger interner Weiterbildung und Absolvierung der Bohrmeisterschule in Celle ist Oliver zuletzt als Sondenbehandlungsmeister tätig. Oliver ist seit seiner Jugendzeit bei der freiwilligen Feuerwehr aktiv und seit heuer auch im Kommando der FF Eberschwang für das Atemschutzwesen zuständig. Zusätzlich geht Oliver gern Laufen, Wandern und Fischen. Oliver ist seit 2015 auch im Gemeinderat der Marktgemeinde Eberschwang tätig.

Als Lieblingsessen gibt unsere Prinzessin ein „Bratl“ und unser Prinz „Pizza“ an. Interessant ist, dass Beide als Lieblingsgetränk neben den Standardgetränken wie Wasser, Bier und Wein angeben, dass sie in der 5.Jahreszeit Schnaps lieben! Das kann ja bei den diversen Sitzungsproben interessant werden …

Die positiven Eigenschaften der Beiden („immer für einen Spaß zu haben“; „Leben als wäre es der letzte Tag“; „hilfsbereit“; „geduldig“; „immer ein Lächeln im Gesicht“ und „nicht nachtragend“) waren unter anderem ein ausschlaggebender Grund für unsere Wahl des Prinzenpaares!

Nach einem Jahr der Schaffenspause starten wir allesamt hufescharrend und voller Vorfreude in eine knackige, kompakte und hoffentlich lustige Faschingssaison 2019/20. Wir freuen uns auf fünf lustige und kurzweilige Sitzungen. Wir arbeiten bereits wieder intensiv am Sitzungsprogramm, um den hohen Ansprüchen unseres Publikums gerecht zu werden“, berichtet Präsident Ing. Michael Andessner im Zuge des Faschingsstarts, der heuer im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Pillichshammer beim traditionellen Gansl-Essen gebührend eingeleitet worden ist.

Faschings mit viel Humor und Kreativität

Die beiden Programmchef Walter Egger und Rainer Kiehas ergänzen: „Wir werden uns wieder bemühen das Angebot des Oberösterreichischen Faschings mit möglichst viel Humor und Kreativität zu bereichern. Das abwechslungsreiche Programm mit Show, der neuen Tanznummer der ÖTB Showtanzgruppe und verfeinert mit Bütt-Reden zu aktuellen Themen ist weitum bekannt. Im gesamten Innviertel sind wir bestens etabliert und viele Gilden und Besucher aus Nah und Fern freuen sich alle Jahre auf die Eberschwanger Sitzungen.“

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen geht es nun nach dem offiziellen Faschingsstart so richtig los und es wird eifrig am neuen Programm getüftelt und geprobt. Bei den kommenden Sitzungen wird ein junges, engagiertes Team in Kombination mit den erfahrenen Akteuren mit mehr als 100 Freiwilligen auf der Bühne mitwirken. Auf Neuigkeiten dürfen sich wieder alle Besucher freuen.

Dafür möchten wir Sie sehr herzlich einladen: Kommen Sie nach Eberschwang und besuchen Sie unsere Faschingssitzungen 2020. Über euren Besuch würden wir uns natürlich „narrisch“ freuen!

Termine:

07./ 08. / 13. / 14. und 15. Februar 2020 jeweils um 20.00 Uhr beim Kirchenwirt in Eberschwang

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf startet am Sonntag, 19. Jänner 2020 wieder beim Wirt z´Moarhof (GH Pillichshammer) in Eberschwang. Ab Montag 20.01.2020 sind die Karten in den Sparkassen Eberschwang und Ried verfügbar. Weitere Informationen unter www.fge.at

 Fotos: Privat

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.