Rotkreuz-Fahrzeuge im neuen Design

Rotkreuz-Fahrzeuge im neuen Design

Gemeinsam mit externen Experten entwickelte das Rote Kreuz ein österreichweites neues Fahrzeugdesign.

Die neu hinzugekommene gelbe Farbe erhöht die Sichtbarkeit am Tag und damit auch die Sicherheit. 68 Autos im neuen Design sind bundeslandweit bereits auf den Straßen unterwegs.

 

Im Fall der Fälle, ist auf die 24.000 Mitarbeiter des OÖ. Roten Kreuzes und die mehr als 900 Autos und Anhänger umfassende Fahrzeug-Flotte Verlass. Seit Jänner ist jedes neu ausgelieferte Fahrzeug mit einem neuen KFZ-Design ausgestattet: Gelbe und rote Sicherheitsmarkierungen vorne und im Heckbereich sowie das Rotkreuz-Logo bilden die zentralen Elemente. Auffällig ist die Farbe Gelb. Diese sorgt für eine noch bessere Sichtbarkeit am Tag. „Wir legen großen Wert auf Sicherheit in unserer Verantwortung gegenüber den Menschen. Das Fahren mit Blaulicht ist eine ganz besondere Herausforderung im ständig wachsenden Straßenverkehr und bedarf enorm hoher Konzentration und Erfahrung. Mit dem neuen Erscheinungsbild setzen wir auf maximale Sicherheit.“, sagt OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Aichinger. Bis Ende des Jahres werden 103 Rotkreuz-Dienstfahrzeuge im neuen Design unterwegs sein.

 

Bundesweit einheitlicher Auftritt

Neben dem Faktor Sicherheit legt das Rote Kreuz großen Wert auf einen bundesweit einheitlichen Auftritt. Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern aller Rotkreuz-Landesverbände, externe Experten sowie Berater aus dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) entwickelte das neue Fahrzeugdesign. Dieses unterscheidet auch zwischen Einsatz- und Nicht-Einsatzfahrzeugen. Das neue Design folgt den Empfehlungen der EU-Norm „EN 1789“. Diese regelt, wie Rettungsfahrzeuge in der Europäischen Union unter Verkehrssicherheitsaspekten gekennzeichnet sein sollten.

Fotos: Seit Anfang 2018 stellt das OÖ. Rote Kreuz seine Fahrzeugflotte auf das neue Fahrzeugdesign um. 68 Dienstfahrzeuge sind bereits im neuen Look unterwegs.
Credit: OÖRK/Asanger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.