Saisonfinale im Granitwerk Kammerer mit 4 Stundenrennen

Bereits traditionell findet 26. bis 27. Oktober mit dem Rennen zum Herbstgranitbeisser das Saisonfinale zur Enduro Masters Serie statt.

Erstmals hat sich der Verein der EC Granitbeisser aber bereits im Vorfeld dazu entschlossen das Rennen im 4 Stunden Modus abzuhalten.

Mit 4 Stunden freiem Training am Samstag, Prolog, Trainingsmöglichkeit nach dem Prolog und eben nun 4 Stunden Renndauer bietet die Herbstgranitbeisser Veranstaltung, wie auch alle anderen Rennen zum Enduro Masters, viel Zeit zum Enduro “sein“!

Feichtinger ON TOP

Schon vor dem Finalrennen kann sich Jungvater Michael Feichtinger (HQV, MSC Mattighofen/Terra X-Dream) über den Gesamtsieg in der Klasse E35 freuen. Da es bei ihm ohnehin gerade aus gesundheitlichen Gründen nicht sicher ist, ob er beim Herbstgranitbeisser antreten kann, ist die vorzeitige Titelentscheidung doppelt erfreulich.

Gotti Wieser = Golden Bunny?

Gotti Wieser (HQV, Golden Bunny Racing/ Terra X-Dream) hat in der Klasse E 45 zwar klar die Nase vorne, braucht selbst bei einem Laufsieg von seinem Verfolger Andreas Hackl nur noch 6 Punkte um sich als Golden Bunny feiern zu lassen.

Hackl wiederum muss sich Georg Schildorfer (MSC Schrems) erwehren, da dieser nur 2 Zähler hinter ihm gelistet ist. Ebenfalls könnte Konrad Lang (MSC Moosdorf) mit weiteren zwei Zählern Rückstand noch leicht aufs Stockerl rutschen.

Heiße Fights um die letzten Punkte

In allen anderen Klassen wird noch hart um die Punkte am Stockerlplatz gefightet. Die Sieger stehen noch nicht fest und wer schlussendlich bei der Jahressiegerehrung am 13. November aller am Stockerl steht, ist auch noch offen.

Sven Mayrhofer (Yamaha, E.A.R.T./Helten Racing) führt in der Klasse Junioren mit 21 Punkten vor Simon Friedl und Gerald Pernsteiner, welcher seinen dritten Rang in der Zwischenwertung noch gegen mindestens drei Fahrer, die ihm auf den Fersen liegen, verteidigen muss.

Roland Neudorfhofer-Myslik führt in der Klasse der Oldboys und Jana Schal in der Klasse Mixed (Damenwertung).

Auch in der Teamwertung ist noch alles offen, wo Dominik und Andreas Leimhofer mit nur 6 Punkten Vorsprung vor Andreas Dazreiter und Patrick Nitterl in Führung liegen.

 

Enduro Masters in die zehnte Saison!

Der vorläufige Kalender für 2020 ist bereits fixiert, diverse kleine Veränderungen im Reglement könnte es noch geben. Diese werden aber erst bei der alljährlichen  Abschlussbesprechung mit den Gründungsmitgliedern der EC Granitbeisser, Rudi Kammerer und Mastermind Joe Lechner beschlossen!  😊

Termine 2020 und Infos zur Jahresfeier am 15. November unter www.enduromasters.at

 

 Meisterschaftsstand_EM3_GESAMT_06_10_2019

Zwischenstand nach 3 Läufen

Teamklasse

  1. Dominik und Andreas Leimhofer, EC Gravel Pit/ MRC 17er 62P.
  2. Andreas Dazreiter /Patrick Nitterl, Offroadgang MRC 17er/Gravel Pit 56P.
  3. Matthias Bachner / Patrick Zellhofer, Bachner Racing 52P.
  4. Markus Leichtfried/ Matthias Heigl, Offroad Club Gaming 45P.
  5. Michael und Stefan Schmitzberger, MSC Mattighofen 38P. 

 

Klasse Junior

  1. Sven Mayrhofer, Yamaha E.A.R.T. Helten Racing 75P.
  2. Simon Friedl, Hail Racing/ ESP 64P.
  3. Gerald Pernsteiner, MSC Kirchschlag 35P.
  4. Dominik Herzog, Zweirad Damianik 34P.
  5. Marco Pinter, PS Dental Racing  29P.

Thomas Haugeneder, ET Sarleionsbach 29P.

Alexander Ott, MSC Neusserling 29P. 

Klasse E 35

  1. Michael Feichtinger, Terra X-Dream/ MSC Mattighofen 75P.
  2. Florian Noppinger, Terra X-Dream/ MSC Moosdorf 44P.
  3. Iby Jeremias 40P.
  4. Kevin Mittendorfer, Terra X-Dream 37 P.
  5. Christoph Haslinger, MSC Styrtal 34P.

Klasse E 45

  1. Gotti Wieser, Golden Bunny Racing/Terra X-Dream 67P.
  2. Andreas Hackl 47P.
  3. Georg Schildorfer, MSC Schrems 45P.
  4. Konrad Lang, MSC Moosdorf  43P.
  5. Dominik Dejmek, MSC Schrems 38P. 

Klasse Oldboys

  1. Roland Neudorfhofer-Myslik, Eckl Racing 61P.
  2. Michael Jentl, Euromotors Graz 50P.
  3. Andreas Friedl, Friedl Racing Team/ ESP Perg 43P.
  4. Kurt Kloimwieder, ESP Perg  41P.
  5. Hannes Brandtner,  40P.
  6. Günter Wiesenhofer, Twinshock-Guru, Zweirad Reitbauer  38P. 

Team Mixed (Damenwertung)

  1. Jana Schal, Terra X-Dream 75P.
  2. Zoe Janko, Junior Enduro Cup 60P.
  3. Sarah Pöcksteiner, Terra X-Dream 36P.

Niki Peer, X-Grip 36P.

Esther Kammer, 36P.

  1. Stefanie Grubeck, racers4kids 30P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.