Salzherstellung in der ehemaligen Salzhandelsstadt

Die Flusskreuzfahrtsaison hat gestartet. In der Barockstadt Schärding wurde gestern die erste Ausflugsgruppe der Saison begrüßt.

Die amerikanischen Kreuzfahrtgäste von Viking River Cruises machen im Rahmen ihrer 18-tägigen Reise – von Amsterdam bis Budapest – auch in Passau-Station. Bei ihrem Schärding-Ausflugsprogramm lernen sie im Regional Dahoam-Laden – im wunderschönen grünen Stuckatur-Haus am Unteren Stadtplatz – wie man Kräutersalz herstellt, probieren das auch gleich selbst aus und nehmen ihr Salz samt Rezept mit nach Hause.

Über den Salzhandel und die reiche Geschichte Schärdings erfahren die Amerikaner  bei einer kurzen Stadtführung durch Schärding, die zuvor stattfindet.

Auf dem Programm steht auch eine Schifffahrt mit dem nostalgischen Innschiff in Neuhaus. Auch dort folgen sie den historischen Spuren der Salzschifffahrt.

Viking River Cruises kommt – über Vermittlung der Fa. Eichberger – übrigens fünf Mal pro Woche mit Gruppen nach Schärding. Amerikanische Touristen wollen teilhaben am Leben der „Locals“ und lieben „Mitmach-Programme“, weiß Tourismuschefin Bettina Berndorfer.

Besucher aus den USA wollen gerne kochen, mitsingen, basteln, malen etc. Man muss vollkommen quer denken und von den üblichen Ausflugsangeboten für deutsche und österreichische Gäste abweichen, so Berndorfer.

Fotos: Schärding Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.