Schärding beteiligt sich am Tag des Denkmales

Der Österreichweite Tag des Denkmales findet am Sonntag, den 29. September statt und steht heuer unter dem Motto „Kaiser, Könige und Philosophen“.

Zahlreiche denkmalgeschützte Objekte öffnen bei freiem Eintritt ihre Tore, spezielle Programmpunkte und Führungen ermöglichen einen ganz besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe und machen Denkmalschutz und Denkmalpflege erlebbar. Natürlich beteiligt sich auch die Barockstadt Schärding an dieser Aktion und öffnet die Türen zu ihren Schätzen.

Führungen durch das Stadtmuseum werden von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr kostenlos angeboten. Wer Lust hat, mit Professor Rudi Lessky auf den Spuren der Schärdinger Stadtgeschichte zu wandern, hat um 14 Uhr die Gelegenheit dazu. Die kostenlose Stadtführung startet beim Stadtmuseum. Informationen über alle offenen Objekte Österreichs sind im Internet unter www.tagdesdenkmals.at abrufbar.

Tag der offenen Türe: Stadtarchiv präsentiert sich im neuen Heim

Nach einjähriger Übersiedlungszeit und der damit einhergehenden Schließung des Stadtarchivs Schärding öffnet das Schärdinger Archiv – zum Tag des Denkmals am Sonntag, den 29. September 2019 – in neuen Räumlichkeiten seine Türen. Es befindet sich nun im 2. und 3. Obergeschoss des historischen „Stadtzwingerturms“, dem Turmbau des Linzer Tores mit bestem Blick auf den Oberen Stadtplatz in Richtung Inn. Von 13-17 Uhr gewährt der ehrenamtliche Stadtarchivar Mario Puhane Einblick in seine neue Wirkungsstätte. Der Zugang zum Stadtarchiv befindet sich direkt in der Linzertor-Passage.

Wertvolle Urkunden und Zeitzeugen

Getreu dem Motto „Ein Archiv für die Stadt und ihre Bewohner“ stehen den Besucherinnen und Besuchern alle Unterlagen, Urkunden und Materialen zur Verfügung: Alle Schärdinger Urkunden oder das älteste gedruckte Buch aus dem Jahr 1531 sind bereit. Auch die älteste Schärdinger Handschrift, das Besitzverzeichnis des Heiliggeist-spitals von 1609 kann bestaunt werden. Die beiden Standardbücher für Familienforscher, nämlich das Bürgerbuch und das Häuserbuch, sind für Anfragen bereit. Ebenso können die Bücher über die Schärdinger Geschichte und manche alte Handschriften von neuem persönlich entdeckt werden.

Jung und Alt können sich so ein lebendiges Bild der Vergangenheit schaffen oder tauchen so individuell auch in die eigene Geschichte ein. Der ehrenamtliche Stadtarchivar Mario Puhane möchte damit auch außerhalb von Jubiläumsjahren den Schärdingern ihre Geschichte näher bringen, allen Geschichtsfreunden oder Haus- sowie Familienforschern den Weg ins Archiv bewusst ermöglichen.

Programm am Tag des Denkmales in Schärding – So. 29. September
Auf einen Blick

10-12 Uhr & 14-17 Uhr: Kostenlose Führungen durch das Stadtmuseum Schärding
13-17 Uhr: Tag der offenen Türe im neuen Stadtarchiv (Linzertor)

14 Uhr: Kostenlose Stadtführung, Treffpunkt beim Stadtmuseum

Foto Stadtmuseum: H. Berndorfer


Foto Linzertor: Stadtarchiv


Foto Mario Puhane: Schaffner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.