„Schneidige Burschen und Scharfe Mädchen“

Landesmähen der Landjugend Oberösterreich

Knapp 100 Starter sorgten beim Landeswettbewerb im Sensenmähen der Landjugend Oberösterreich am Samstag, 16. Juni 2018 im Bezirk Gmunden für eine besondere Wettkampfstimmung.

 

Über 600 Landjugendmitglieder aus ganz Oberösterreich kämpften in den vergangenen Wochen bei regionalen Ausscheidungen um die begehrten Startplätze zum diesjährigen Landessensenmähwettbewerb in Scharnstein (Bezirk Gmunden). Die knapp 100 Startberechtigten zeigten am Samstagnachmittag in den Kategorien Mädchen und Burschen unter/über 18 Jahren und auch in der Profiklasse, dass sie richtig „schneid“ haben.

 

Wertungskriterien

Die Mäherinnen und Mäher müssen eine vorgegebene Parzelle Grünland zur Gänze abmähen. Je nach Wertungsklasse sind Felder in der Größe von 5x5m, 5x7m bis 10x10m zu bewältigen. Entscheidend sind dabei zwei Faktoren. Zum einen wird die Zeit gemessen, die zum Mähen der Parzelle benötigt wird. Das zweite Bewertungskriterium ist die Sauberkeit. Dabei vergeben erfahrene Schiedsrichter Noten dafür, wie sauber die Parzelle abgemäht wurde. Der Sieg führt also nur über eine schnelle und vor allem auch saubere Arbeitsleistung.

 

Die strahlenden Sieger

Der Tagessieg bei den Burschen ging an den Titelverteidiger Maximilian Topf aus der Landjugend St. Marienkirchen (Bezirk Ried im Innkreis). Bei den Damen konnte sich Karin Kronberger aus der Landjugend Viechtwang (Bezirk Gmunden) erstmals den Titel der Landesmeisterin im Sensemähen holen. Den Mannschaftssieg (die fünft besten MäherInnen aus einem Bezirk) holte sich der Bezirk Gmunden.

 

Die Top3-Platzierungen im Überblick:

Burschen unter 18

  1. Thomas Reithuber LJ Steinbach/Ziehberg (Bezirk Kirchdorf)
  2. Christian Kronberger LJ Viechtwang             (Bezirk Gmunden)
  3. Michael Plakolm LJ Eidenberg                (Bezirk Urfahr)

Burschen über 18                         

  1. Martin Reithuber LJ Steinbach/Ziehberg (Bezirk Kirchdorf)
  2. Andreas Schützenhofer LJ Kematen/Piberbach (Bezirk Linz-Land)
  3. Harald Gilesberger LJ Laakirchen               (Bezirk Gmunden)

Burschen Profis

  1. Maximilian Topf LJ St. Marienkirchen    (Bezirk Ried/Innkreis)
  2. Johannes Großbichler LJ Aschach/Steyr        (Bezirk Steyr-Land)
  3. Florian Reithuber LJ Steinbach/Ziehberg (Bezirk Kirchdorf)

Damen unter 18

  1. Stefanie Thaller LJ Sarleinsbach           (Bezirk Rohrbach)
  2. Christine Ertl LJ Diersbach               (Bezirk Schärding)
  3. Katharina Zweimüller LJ St. Marienkirchen    (Bezirk Ried)

Damen über 18

  1. Elisabeth Miglbauer LJ Viechtwang             (Bezirk Gmunden)
  2. Claudia Matzenauer LJ Viechtwang             (Bezirk Gmunden)
  3. Andrea Kröswang LJ Krenglbach             (Bezirk Wels-Land)

Damen Profis

  1. Karin Kronberger LJ Viechtwang              (Bezirk Gmunden)
  2. Margit Steinmann LJ Diersbach                (Bezirk Schärding)
  3. Anna Thaller LJ Sarleinsbach           (Bezirk Rohrbach)

Mannschaftswertung

  1. Bezirk Gmunden
  2. Bezirk Kirchdorf
  3. Bezirk Braunau

 

Bundesentscheid Sensenmähen 2018 in Tirol

Von 06. – 08. Juli 2018 trifft sich die österreichische Mäherelite in der LLA Rotholz in Tirol um den Staatsmeister zu küren. Alle Mäher- und Mäherinnen, die sich beim landesentscheid qualifizieren konnten, dürfen bei diesem sportlichen Großereignis dabei sein.

Autor: Melanie Gsöllhofer

Bildquelle: Landjugend OÖ

 

Karin Kronberger setzte sich mit ihrer schnellen und sauberen Arbeitsleistung bei den Damen durch und holte sich den Tagessieg.  

Maximilian Topf verteidigte seinen Titel und sicherte sich auch dieses Jahr wieder den Tagessieg.

Tagessiegerfoto: v.l.n.r.: Landjugend Landesleiter Stv. Manuel Lanzerstorfer, Landwirtschaftskammerdirektor Ing. Mag. Friedrich Pernkopf, 2. LT-Präs. DI Dr. Adalbert Cramer, Tagessiegerin Karin Kronberger,  Bgm. Herbert Schönberger, Tagessieger Maximilian Topf, LAbg. Bgm. Rudolf Raffelsberger, NR Abgeordnete Claudia Plakolm, Landesleiterin Stv. Christina Ripota

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.