Showlesung von und mit Erfolgsautor Bernhard Aichner

Ein Gefühl wie Kaschmir: Showlesung von und mit Erfolgsautor Bernhard Aichner

Am 27. März stellt der österreichische Erfolgsautor Bernhard Aichner seinen neuen Roman „Kaschmirgefühl“ im Schloss Ranshofen vor.

(Fotos: www.fotowerk.at)

Karten sind im Kartenbüro Braunau, (Linzer Straße 5) oder vor der Vorstellung zum Preis von EUR 10,00/Person erhältlich. Informationen erhalten Sie im Stadtamt Braunau, Stabsstelle Kommunikation und Kultur, Johanna Eppacher, Tel. 07722/808-232. Begrenzte Teilnehmerzahl!

Bestseller-Autor Bernhard Aichner ist auf Einladung der Stadtgemeinde Braunau am Mittwoch, 27. März
(19.30 Uhr) im Schloss Ranshofen zu Gast. Gemeinsam mit der Schauspielerin Lisa Hörtnagl liest er aus
seinem neuen Buch „Kaschmirgefühl“. Bernhard Aichner begibt sich nach seinen letzten Romanen auf neues
Terrain und erzählt das Abenteuer zweier Menschen, die eine erfundene Liebesgeschichte zu ihrer eigenen
machen. Große Emotionen, viel Humor und Spannung sind in diesem Buch verpackt. Für die musikalische
Umrahmung hat der Autor seinen Freund und Musiker Florian Eisner mit im Gepäck.

Die Vorstellung von „Kaschmirgefühl“ verspricht einen besonderen Abend. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt,
Karten zum Preis von 10 Euro sind im Vorverkauf beim Kartenbüro Braunau oder direkt an der Abendkasse
erhältlich.

Bernhard Aichner wurde mit seiner „Totenfrau-Trilogie“ zum internationalen Bestseller-Autor, seine Romane
wurden in 16 Länder verkauft. Mit dem Thriller „Bösland“ setzte er seine Erfolgsgeschichte fort. In
„Kaschmirgefühl“ zeigt Aichner, dass er mühelos zwischen den Genres wechselt und dass Spannung und
Romantik in seinem Werk untrennbar miteinander verbunden sind. Neben Romanen schreibt Bernhard
Aichner auch Hörspiele und Theaterstücke. Zwei seiner Stücke – „Luzifer“ und „Totenfrau“ – wurden 2018
erfolgreich uraufgeführt.

Buchpräsentation Bernhard Aichner „Kaschmirgefühl“
Mittwoch, 27. März 2019
19.30 Uhr
Schloss Ranshofen (Wertheimerplatz 9), Festsaal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.