Silvester in Schärding

Die Silvesternacht in Schärding verläuft genussvoll und bunt.

Wem der Sinn nach Kultur, der besucht die Silvestergala im Kubinsaal, Genuss-Spechte kommen in der Schärdinger Gastronomie auf ihre Rechnung, wo exklusive Silvestermenüs, Buffets, Live-Musik und mehr Auge, Ohren und Gaumen verwöhnen. Partytiger können sich bei den Punschhütten vergnügen und die Video-Shows auf den Hausfassaden bestaunen. Egal, wie und wo man den Abend verbringt, zu Mitternacht treffen sich dann alle am Stadtplatz und freuen sich auf das schöne Feuerwerk, das den Schärdinger Himmel erleuchtet. Zum Donauwalzer kann am Stadtplatz das Tanzbein geschwungen werden. Den besten Blick auf das Feuerwerk hat man übrigens zwischen Sparkasse und Christbaum.

 

Essen, Trinken & Feiern am Stadtplatz
In der Silvesternacht, am Montag, dem  31.12. wird am Stadtplatz – bei den Punsch-hütten – eine Silvesterparty gefeiert. Los geht’s um 17 Uhr. Abwechselnd zur vollen Stunde und immer um halb werden auf den Hausfassaden die aktuelle Lichtspiele-Show (17, 18, 19, 20, 21, 22 und 23 Uhr) sowie eine Video-Show „Best of Schärding 2018“ (17.30, 18.30, 19.30, 20.30, 21.30, 22.30, 23.30, 0.30 Uhr) gezeigt. Pünktlich zu Mitternacht erstrahlt ein „echtes“ Feuerwerk über dem Stadtmuseum, das das Jahr 2018 würdig beenden und ein neues erfolgreiches „Schärding 2019“ begrüßen soll. Mit diesem Silvesterfeuerwerk bedanken sich die Stadtgemeinde, Schärding Tourismus sowie die Schärdinger Gastronomie und Hotellerie bei allen Bewohner, Kunden und Besuchern für die Schärding-Treue im abgelaufenen Jahr. Die kollektive Finanzierung des Feuerwerks unterstreicht den Zusammenhalt in der Barockstadt Schärding einmal mehr, weiß Bettina Berndorfer von Schärding Tourismus. 

 

Silvestergala im Kubinsaal
Den Jahreswechsel feiert man in Schärding auch heuer mit zwei beschwingten Silvesterkonzerten am Montag, dem 31. Dezember, um 17 Uhr & 20 Uhr im Kubinsaal. Das Salonorchester sINNfonietta, das einige der hervorragendsten Musikerinnen und Musiker des Innviertels in seinen Reihen vereint, hat sich mittlerweile über die Grenzen Österreichs hinaus einen exzellenten Namen erspielt. Als Solisten konnten Eva-Maria Kumpfmüller (Sopran) aus Schärding und Martin Kiener (Tenor) aus Haag gewonnen werden. Ale Konzertgäste dürfen sich auf romantische, beschwingte, liebliche, temperamentvolle, amüsante, süße sowie furiose Perlen der Wiener Musik von großen Namen wie Strauss, Lehár und Stolz freuen. Durch das Programm wird humorvoll-launig Dr. Hans Peter Hochhold führen. Karten sind im Büro des Kulturvereins Schärding in der Schlossgasse erhältlich. Kartenpreise: je nach Kategorie von  € 30 bis € 40. Tel: +43(0)7712/29011, Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr.

 

 

Fotos
Feuerwerk-Schärding & _1: Schärding Tourismus
Prosit Neujahr: J. Grünberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.