Spaß und Freude an Bewegung für alle Altersgruppen

 „Konzept der Motorikparks wird durch Initiativen wie ‚JOBSTARS meets Motorikpark‘ bestätigt und zeigt deren Mehrwert.“

Spaß und Freude an Bewegung für alle Altersgruppen – das ist das Ziel der neuen Motorikparks, die derzeit bzw. in den kommenden Jahren in ganz Oberösterreich entstehen. „Der im Vorjahr eröffnete Motorikpark Braunau wird mittlerweile im Rahmen des Projektes ‚Jobstars meets Motorikpark‘ auch für die Lehrlingsausbildung sowie in der Gesundheitsförderung für Mitarbeiter genutzt“, betont Wirtschafts- und Sportreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl. Den Anfang machten Lehrlinge der Firma Borbet Austria GmbH in Ranshofen.

 

Aus den neuen Lehrlingen ein homogenes Team formen, Vertrauen untereinander aufbauen, das Selbstvertrauen jedes und jeder Einzelnen stärken und Führungskompetenzen ausloten: Auf diese Schwerpunkte setzt die ALU-Stiftung GmbH in Ranshofen im Rahmen des Projektes „Jobstars meets Motorikpark“. beim gemeinsamen Training Die Premiere erfolgte mit den Lehrlingen der Firma Borbet Austria, weitere Unternehmen sollen folgen. „Die Initiative ‚JOBstars meets Motorikpark‘ zeigt einerseits die vielseitigen Möglichkeiten der Motorikparks und andererseits die soziale Komponente von Sport und Bewegung“, begrüßt LH-Stv. Strugl dieses Projekt. Zudem unterstreiche das Modell einmal mehr die hohe Qualität der Lehrlingsausbildung in Oberösterreich und die vielfältigen Wege, die die Unternehmen dabei beschreiten.

 

„Der Motorikpark Braunau bietet ideale Voraussetzungen, um unsere Lehrlinge miteinander bekannt und vertraut zu machen und zu einem Team zusammenzuschweißen. Die Nähe zu unserem Betrieb und die kostenlose Zugänglichkeit sind zusätzliche Vorteile“, erklärt Mag. Christian Sporrer, Personalleiter der Firma Borbet Austria GmbH.

 

Die ALU-Stiftung, die die Trainings durchführt, bietet im Motorikpark aber auch Trainings zur Gesundheitsförderung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. „Wir nehmen die Herausforderung an und integrieren den fantastischen Motorikpark in unsere Firmentrainings für Lehrlinge und Erwachsene. So gelingt es uns, noch regionaler und nachhaltiger zu arbeiten“, freut sich Dieter Schubert, Geschäftsführer ALU-Stiftung, über die Möglichkeiten, die der Motorikpark seinem Unternehmen eröffnet.

 

Rund eine Jahr nach der Eröffnung des Motorikparks zieht auch der Braunauer Bürgermeister Johannes Waidbacher eine positive Bilanz: „Der neue Motorikpark in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum ist ein großartiges Angebot sowohl für die Braunauerinnen und Braunauer, als auch für Betriebe und Gäste von außerhalb. Mit diesem vielfältigen Bewegungsparadies wird unser im Vorjahr neugestaltetes Naherholungsgebiet noch weiter aufgewertet.“

 

10 Motorikparks in 10 Jahren

Im Rahmen des „Masterplan für Motorikparks“ plant das Land Oberösterreich in den nächsten 10 Jahren die Errichtung von 10 Motorikparks im ganzen Bundesland. Neben dem Motorikpark in Braunau wurde auch bereits ein Motorikpark in Andorf eröffnet. Der Motorikpark Ansfelden befindet sich derzeit in Bau.

 

Als Motorikpark wird ein völlig neuartiges Konzept eines Fitnessparcours in der freien Natur bezeichnet. Sportwissenschafter kombinieren hier nach trainingswissenschaftlichen Überlegungen unterschiedlichste Stationen und Einzelgeräte, die nahezu alle Alters- und Zielgruppen zur selbstorganisierten, spielerischen und freudvollen Bewegung in der Natur einladen und animieren.

 

Waren mit viel Begeisterung beim Projekt „Jobstars meets Motorikpark“ im Motorikpark in Braunau dabei: Lehrlinge der Firma Borbet Austria GmbH in Ranshofen.

Fotos: Jobstars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.