Start zum 4. Lauf der Int. Sidecar Trophy

Start zum 4. Lauf der Int. Sidecar Trophy – Die Jagd nach Punkten geht weiter!

Am Circuit de Dijon-Prenois findet dieses Wochenende für das Kapsch Race Team , das 4. Rennen der Int. Sidecar Trophy statt.

Heute Donnerstag ging es für unser Kapsch Race Team auf nach Dijon/Frankreich. Nach einem sehr erfolgreichen Wochenende in der Schleiz mit zwei Podestplätzen,, ist das Team voll motiviert die Erfolgsserie fortzusetzen.

Während für das Freitags Training Wettermäßig bis 37 Grad am Thermometer stehen, zeichnet sich für die Rennläufe am Samstag und Sonntag ein Wet-Race ab.

Regen rennen machen die Läufe zwar spannender für Zuschauer, für die Fahrer ist das alles andere als lustig, denn durch die Gischt ist die Sicht extrem eingeschränkt und es geht fast im Blindflug über die Strecke.

Beim Wet Race spielen Glück, Fahrerisches Können und 100 prozentige Konzentration über die gesamte  Renndistanz aller Piloten eine Rolle.

👍 Das ganze Innviertel wünscht Euch viel Glück und drückt die Daumen 👍

Die Strecke

Die Rennstrecke in Dijon ist ein sehr anstrengender Kurs, weil der Belag auf der 3.801 Meter langen Strecke im Lauf der Jahre sehr uneben geworden ist.

Die fahrerisch anspruchsvollsten Stellen sind die beiden letzten Rechtskurven vor der langen Geraden. Die vorletzte hängt und verlangt viel Überwindung hier mit Vollgas reinzufahren. Es folgen ein kleiner Hügel und die letzte Rechtskurve, die eine der schlimmsten Fliehkraft-Kurven der europäischen Rennstrecken. Ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.