Sturmnacht war einsatzreich für Feuerwehren

Der Sturm „Fabienne“ zog gestern über Oberösterreich hinweg. 120 Einsätze verzeichnen die Feuerwehren in Oberösterreich. Von den Schäden her, sei die Nacht eher glimpflich verlaufen.

Bäume und abgebrochene Äste auf den Straßen beschäftigten die Feuerwehren am meisten. Nach ca. zweieinhalb Stunden war das schlimmste vorbei. Insgesamt waren 2.100 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Verletzt wurde niemand

Die grünen Punkte auf dieser Karte des Landesfeuerwehrkommandos markieren Feuerwehreinsätze wegen des Sturms

LFK OÖ

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.