Suchaktion – neun Kilometer langer Fußmarsch eines 85 Jährigen

Bezirk Braunau am Inn

Am 20. Oktober 2018 gegen 9:50 Uhr wurde die Polizei verständigt, dass ein 85-jähriger Mann aus dem Bezirk Braunau am Inn seit den Morgenstunden abgängig ist.

Sämtliche Nachbarn des Pensionisten suchten ab 8:30 Uhr nach dem Abgängigen, welcher laut dem Sohn „zu Fuß gut unterwegs ist“.

Daraufhin wurden mehrere Polizeistreifen sowie die Polizeidiensthundeinspektion Ried verständigt. Weiters die Rettungshundebrigade und die Feuerwehren Feldkirchen, Eggelsberg und Michaelbeuern.

Beim Eintreffen der angeforderten Unterstützungskräfte beim Zeughaus der Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen teilte ein Feuerwehrmann der FFW Michaelbeuern mit, dass sie im Zuge der Anfahrt eine ältere Person gehend gesichtet haben.

Daraufhin fuhren unverzüglich der Sohn des Abgängigen und zwei Mann der Feuerwehr die angefahrene Wegstrecke retour.

Dabei haben sie den 85-Jährigen wohlauf angetroffen. Anschließend wurde dieser beim Zeughaus der FFW Feldkirchen von einem Sanitäter der Rettungshundebrigade untersucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.