Arbeitsunfall endete tödlich

Bezirk Ried im Innkreis

Zu einem tödlichen Arbeitsunfall kam es am 28. Mai 2018 im Bezirk Ried im Innkreis. Ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis führte bei einer Firma in Aurolzmünster mit einem Stapler Entladearbeiten durch.

Dabei fuhr er offensichtlich beim Entladen mit dem Stapler bei einem ca. fünf Meter hohen Palettenstapel an, der dadurch ins Wanken geriet.

Laut Zeugenaussagen sprang er aus der Fahrerkabine. Zwei Stapel fielen dabei jedoch auf seinen Körper.

Mitarbeiter leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten den Notarzt. Infolge der schweren Verletzungen verstarb der 37-Jähirge noch beim Transport ins Krankenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.