Tödlicher Verkehrsunfall

Bezirk Ried im Innkreis

Eine 88-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis lenkte ihren Pkw am 4. Oktober 2018 gegen 17:15 Uhr auf der Wiesenberger Straße, L1122, Richtung Utzenaich.

Im Ortschaftsbereich von Weilbolden bog die Frau links in die bevorrangte Andorfer Straße, L514, ein. Dabei dürfte sie einen von links kommenden Kastenwagen, gelenkt von einem 20-Jährigen aus dem Bezirk Ried im Innkreis übersehen haben und es kam zu einem Zusammenstoß.

Der Kastenwagen prallte gegen das linke vordere Fahrzeugeck. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Pkw um die eigene Achse gedreht und mit dem Heck gegen eine Leitschiene geschleudert.

Die 88-Jährige wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Der 20-Jährige und sein 27-jähriger Beifahrer aus dem Bezirk Ried im Innkreis wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.

Fotos: Matthias Lauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.