Tödlicher Verkehrsunfall im Innviertel

Bezirk Ried im Innkreis

Ein 39-jähriger Mann aus dem Bezirk Schärding war am 28. Juni 2018 gegen 6:40 Uhr mit seinem Lkw auf der B 148 von Ort im Innkreis Richtung Obernberg unterwegs.

Im Gemeindegebiet von Reichersberg kam er mit seinem Lkw auf der regennassen Fahrbahn bei einer leichten Linkskurve ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw eines 42-jährigen aus dem Bezirk Braunau am Inn.

Durch die Wucht des Anpralles wurde der Pkw in das angrenzende Feld geschleudert. Der Lkw stürzte auf die linke Seite. Die am Beifahrersitz des Pkw befindliche 42-jährige Ehegattin des 42-Jährigen, erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Sowohl sie, als auch ihr Ehegatte, konnten nur mithilfe der Bergeschere aus dem total beschädigten Fahrzeug geborgen werden.

Der Mann wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber „Europa 3“ ins Klinikum Passau geflogen. Der am Rücksitz, in einem Kindersitz befindliche 5-jährige Sohn, wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber „Christophorus 10“ in die Kinderklinik Linz gebracht.

Der Lkw-Lenker wurde ebenfalls mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das Krankenhaus Schärding gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.