Unfall mit Radlader

Bezirk Braunau am Inn

Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn führte am 23. Juni 2018 um 12 Uhr Erdaushebungsarbeiten mit einem Radlader in Lochen am See durch.

Nachdem er die bereits ausgehobene Erdmasse unmittelbar vor einem Hang ablud, wendete er den Radlader. Dabei dürfte er, laut Aussagen der Zeugen, zu weit rückwärts in Richtung des Hanges gefahren sein, sodass der Radlader rücklings die 15 Meter lange Böschung hinab stürzte.

Dabei krachte der Radlader gegen einen Baum und kam, nachdem es ihn mehrmals überschlagen hat, auf der Wiese unter dem Hang seitlich zu liegen. Der Lenker der Arbeitsmaschine konnte während des Sturzes aus dem Radlader springen, geriet aber unter den vom Radlader mitgerissenen Baum.

Der 53-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades durch den Rettungshubschrauber Christophorus 6 ins LKH Salzburg geflogen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.