Unfalllenker ausgeforscht

Bezirk Braunau am Inn

Der am 5. August 2018 verunfallte und in der Folge vermisste Fahrzeuglenker konnte am 6. August 2018 gegen 9:35 Uhr von Polizeibeamten ausgeforscht und unversehrt an dessen Wohnadresse im Bezirk Braunau am Inn angetroffen werden.

Zum Unfallhergang gab er an, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Pkw ins Schleudern geraten und verunfallt zu sein. Auch eine geringe Menge Alkohol war im Spiel. Laut seinen Angaben nach habe er sich beim Verkehrsunfall nicht verletzt und sich selbständig über das Fenster der Beifahrerseite aus dem Fahrzeug retten können.

Am Unfallort eintreffende Ersthelfer gab er zu verstehen, dass er sozusagen Alle angerufen habe, um somit zu verhindern, dass die Polizei verständigt werde.

In der Folge irrte er aufgrund eines nach eigenen Angaben erlittenen Unfallschocks im Wald umher und kam erst in der Dunkelheit zu Fuß an seiner Wohnadresse an.

Erst tags darauf wurde ihm klar, dass er einen Fehler gemacht habe. Noch bevor er die Polizei verständigen konnte, war diese bereits an seiner Wohnadresse und befragte ihn. Am Pkw entstand Totalschaden. Anzeige an die BH Braunau wird erstattet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.